Griechischer Pilaw mit Wintergemüse

Reis ist das Grundnahrungsmittel eines grossen Teils der Menschheit. Daraus lässt sich nämlich viel Leckeres zubereiten.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Griechischer Pilaw mit Wintergemüse zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 3 Esslöffel Rosinen
  • 300 g Langkornreis
  • 200 g Wirz
  • Salz
  • 200 g Lauch
  • 350 g Butternusskürbis gerüstet gewogen, oder Hokkaidokürbis
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 1/2 dl Olivenöl
  • 4 Esslöffel Pinienkerne
  • 1 Liter Gemüsebouillon
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 Teelöffel Koriander gemahlen
  • 1 Teelöffel Paprika mild
  • 1 Prise Zimtpulver
  • 1/2 Bund Koriander oder glattblättrige Petersilie
  • 300 g griechischer Joghurt oder Vollmilch-Joghurt nature
  • 2 Teelöffel Zitronensaft
  • Chiliflocken nach Belieben
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln, aber ausser dem Lauch nur 1 Gemüsesorte, am besten den Kürbis, verwenden.

Nährwert

Pro Portion
  • 554 kKalorien
  • 2317 kJoule
  • 15g Eiweiss
  • 18g Fett
  • 80g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2014, S. 26

Zubereitung

Schritt 1

In einem Schälchen die Rosinen mit heissem Wasser übergiessen und kurz ausquellen lassen.

Schritt 2

Den Reis in einem Sieb gründlich kalt spülen und so möglichst viel Stärke auswaschen. Den Reis gut abtropfen lassen.

Schritt 3

In einer grossen Pfanne reichlich Wasser aufkochen.

Schritt 4

Den Wirz in grosse Schnitze schneiden, den Strunk entfernen und dicke Blattrippen flacher schneiden. Den Wirz in Streifen schneiden. Das kochende Wasser salzen, den Wirz hineingeben und etwa 2 Minuten vorkochen. In ein Sieb abschütten, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

Schritt 5

Vom Lauch die Wurzelenden abschneiden, die Stange der Länge nach aufschneiden, gründlich waschen und dann quer in etwa 1 cm breite Streifen schneiden. Den gerüsteten Kürbis in knapp 1 cm grosse Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und in feine Scheibchen schneiden.

Schritt 6

In einer grossen Pfanne 2 Esslöffel Olivenöl erhitzen. Die Pinienkerne darin anbraten, bis sie goldgelb sind. Den Lauch und den Knoblauch beifügen und kurz mitdünsten. Die Rosinen abtropfen lassen und mit dem Reis dazugeben. Die Bouillon dazugiessen und aufkochen. Den Reis mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander, Paprika und Zimt würzen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten kochen lassen.

Schritt 7

Nun den Wirz und den Kürbis locker untermischen und alles weitere 10 Minuten garen, bis der Reis und das Gemüse gar sind, aber noch Biss haben.

Schritt 8

Inzwischen den Koriander oder die Petersilie fein hacken. Mit dem Joghurt, dem Zitronensaft und dem restlichen Olivenöl (½ Esslöffel) verrühren und mit Salz sowie Chiliflocken würzen. Die Joghurtsauce separat zum Pilaw servieren.

Pilaw kennt man in Griechenland ebenso wie in der Türkei und anderen orientalischen Küchen. Unsere vegetarische Variante bekommt durch die währschaften, würzigen Gemüsesorten der kalten Jahreszeit ein besonders kräftiges Aroma. Bei einem Pilaw ist es übrigens wichtig, dass der Reis vor der Zubereitung gewaschen wird, denn er soll nicht zusammenkleben, sondern eher locker in der Konsistenz sein. Dies erreicht man, indem man den Reis gründlich spült und so einen Teil der Stärke entfernt.