Grüne Frühlingssuppe mit Vanille und Crevetten

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Grüne Frühlingssuppe mit Vanille und Crevetten zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 426 kKalorien
  • 1782 kJoule
  • 17g Kohlenhydrate
  • 17g Eiweiss
  • 30g Fett
Erschienen in
  • 05 | 2008, S. 71

Zubereitung

Schritt 1

Die Frühlingszwiebeln rüsten und mitsamt schönem Grün in dünne Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Kohlrabi schälen, vierteln und in Scheiben schneiden. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren.

Schritt 2

In einer mittleren Pfanne die Butter erhitzen. Frühlingszwiebel, Knoblauch und Vanilleschote darin glasig dünsten. Kohlrabi, Erbsen, Weisswein und Bouillon beifügen, aufkochen und zugedeckt alles so lange kochen lassen, bis die Kohlrabi weich sind.

Schritt 3

Inzwischen den Sauerampfer in feine Streifen schneiden oder die Kerbelblättchen grob hacken.

Schritt 4

Die Crevetten kurz unter kaltem Wasser abspülen und auf Küchenpapier trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann an 4 kleine Spiesse stecken.

Schritt 5

Die Suppe vom Feuer ziehen und die Vanilleschote entfernen, dabei gut abstreifen. Sauren und normalen Halbrahm beifügen und alles mit dem Stabmixer fein pürieren. Nach Belieben die Suppe durch ein feines Sieb passieren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Beiseitestellen.

Schritt 6

Vor dem Servieren in einer beschichteten Bratpfanne das Olivenöl erhitzen. Die Crevetten darin bei mittlerer Hitze beidseitig insgesamt 3–4 Minuten braten.

Schritt 7

Gleichzeitig die Suppe nochmals erhitzen (nicht kochen lassen, sonst gerinnt der Halbrahm). In vorgewärmten tiefen Tellern oder Tassen anrichten, etwas Sauerampfer oder Kerbel darübergeben und je 1 Spiess auf die Suppe legen. Sofort servieren.

Weintipps: Es braucht einen Wein mit genügend Säure: Muscadet sur Lie, Chablis, Chardonnay, auch mit Barrique-Ausbau, oder einen Riesling, der mit Hummer ein Traumpaar bildet – da liegen ja die Crevettenschwänze nicht weit entfernt. Und zum Feiern darfs natürlich auch Champagner oder ein anderer edler Schaumwein sein.