Himbeer-Limetten-Flan

Auch wenn die Farbe des Flans nicht mehr so kräftig ist wie jene der rohen Himbeeren, schmecken tut er trotzdem ausgezeichnet.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Himbeer-Limetten-Flan zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Flan:
Sauce:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 496 kKalorien
  • 2075 kJoule
  • 34g Kohlenhydrate
  • 9g Eiweiss
  • 35g Fett
Erschienen in
  • 7-8 | 2013, S. 79

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 140 Grad vorheizen. Den Boden einer Gratinform mit einer dicken Lage Küchenpapier belegen.

Schritt 2

Die Schale von je ½ Limette und Zitrone fein abreiben. Von beiden Früchten den Saft auspressen. ½ des Saftes abmessen und für die Sauce beiseitestellen.

Schritt 3

In einer Pfanne Limetten- und Zitronenschale, die anderen ½ des Saftes, Rahm, Himbeeren und Zucker (1) unter Rühren aufkochen. Alles mit dem Stabmixer kurz pürieren. Dann durch ein feines Sieb passieren.

Schritt 4

In einer Schüssel Eigelb, Eier und Zucker (2) verrühren. Den warmen Himbeerrahm dazugiessen und alles gut mischen. Die Masse in 4 feuerfeste Förmchen oder kleinere Tassen füllen. Diese in die vorbereitete Form stellen.

Schritt 5

Reichlich Wasser aufkochen. In die Gratinform giessen, sodass die Förmchen oder Tassen zu 2/3 im Wasserbad stehen.

Schritt 6

Die Flans im 140 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille etwa 60 Minuten backen. Am Ende der Backzeit soll die Masse gestockt sein. Anschliessend die Flans mindestens 6 Stunden, besser aber über Nacht, kühl stellen.

Schritt 7

Für die Sauce Himbeeren, Puderzucker, beiseitegestellten Zitrussaft sowie das Wasser in einen hohen Becher geben. Mit dem Stabmixer pürieren. Anschliessend die Sauce durch ein feines Sieb passieren.

Schritt 8

Zum Servieren die Flans dem Rand entlang sorgfältig mit einem spitzen Messer lösen und auf Teller stürzen. Mit der Himbeersauce über- und umgiessen.

Diesen Flan kann man auch mit Erdbeeren, Heidelbeeren oder Brombeeren zubereiten. Aber auch ihre Farbe wechselt – wie diejenige der Himbeeren – durch das Mischen mit der Eimasse und das anschliessende Pochieren in einen gräulichen Rot- oder Blauton. Auf das Aroma hat dies jedoch keinen Einfluss.