In Essig eingelegte Champignons

Frisch sind Pilze nur sehr kurze Zeit haltbar. In Essig eingelegt ergeben sie aber einen köstlichen Vorrat.

Fertig in 21 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 2 Gläser von je 2 dl Inhalt

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für In Essig eingelegte Champignons zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 300 g Champignons
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Teelöffel Senfkörner gelb
  • 1/2 Teelöffel Pfefferkörner schwarz
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 2 dl Weissweinessig
  • 1/2 dl Wasser
Einkaufsliste senden
Haltbarkeit

Die Essigpilze sind ungeöffnet 6 Monate und länger haltbar.

Erschienen in
  • 04 | 2015, S. 82

Zubereitung

Schritt 1

Die Champignons gründlich rüsten. Die Stiele sauber anschneiden und je nach Grösse die Pilze halbieren oder vierteln; kleine Pilze kann man ganz belassen.

Schritt 2

In einer Pfanne reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Die Pilze hineingeben und 1 Minute sprudelnd kochen lassen. Abgiessen und gut abtropfen lassen.

Schritt 3

Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden.

Schritt 4

In einer Pfanne Knoblauch, Lorbeerblätter, Senf- und Pfefferkörner, Salz, Zucker, Essig und Wasser (siehe Rezept-Tipp) zusammen aufkochen. Die Pilze in den Sud geben und 5 Minuten kochen lassen.

Schritt 5

Inzwischen die Gläser gründlich heiss spülen und auf ein Tuch stellen.

Schritt 6

Die Pilze mitsamt Sud kochend heiss in die vorbereiteten Gläser füllen; sie sollten mit Sud gut bedeckt sein. Sofort verschliessen. Vor der ersten Verwendung 1 Woche ziehen lassen.

Für dieses Rezept verwendet man am besten ganz normalen Weisswein- oder Kräuteressig und keinen weissen Balsamico, dieser ist zu mild. Hat man nur diesen zur Hand, muss der Wasseranteil durch die gleiche Menge weissen Balsamico ersetzt werden.