Kürbisrisotto mit Mascarpone-Gorgonzola

Ein gehaltvoller und feiner Risotto für die Herbst-Zeit.

Kürbisrisotto mit Mascarpone-Gorgonzola
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kürbisrisotto mit Mascarpone-Gorgonzola zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 555 kKalorien
  • 2322 kJoule
  • 53g Kohlenhydrate
  • 15g Eiweiss
  • 27g Fett
Erschienen in
  • 12 | 2008, S. 30

Zubereitung

Schritt 1

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Den Kürbis rüsten und in etwa 1 cm grosse Würfel schneiden.

Schritt 2

In einer mittleren Pfanne das Olivenöl erhitzen. Knoblauch und Zwiebel darin glasig dünsten. Den Risottoreis beifügen und kurz mitdünsten. Mit dem Weisswein ablöschen. Den Risotto offen unter häufigem Rühren leise kochen lassen, bis er die Flüssigkeit aufgenommen hat. Dann die Kürbiswürfel untermischen und 2⁄ 3 der Bouillon sowie das Lorbeerblatt beifügen. Den Risotto zugedeckt garen, bis er bissfest ist; wenn möglich nicht mehr zu oft rühren, damit der Kürbis nicht zerfällt. Wenn nötig nach und nach die restliche Flüssigkeit beifügen.

Schritt 3

Inzwischen die Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe rösten. Beiseitestellen.

Schritt 4

Sobald der Risotto bissfest ist, den Mascarpone-Gorgonzola in Stücke geschnitten sorgfältig untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Risotto zugedeckt auf der ausgeschalteten Herdplatte noch 2–3 Minuten ausquellen lassen. Dann sofort in tiefen Tellern anrichten und mit den gerösteten Kürbiskernen bestreuen.