Lammgigot mit Wacholder im Kartoffelbett

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 8 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Lammgigot mit Wacholder im Kartoffelbett zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Würzpaste
Zum Fertigstellen
  • 1 Lammgigot 2,3-2,5 kg schwer
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 1/2 kg Kartoffeln klein
  • Olivenöl zum Beträufeln
  • 1 dl Weisswein
  • 1 Bund Petersilie glattblättrig
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 710 kKalorien
  • 2970 kJoule
  • 32g Kohlenhydrate
  • 61g Eiweiss
  • 35g Fett
Erschienen in
  • 4 | 2011, S. 26

Zubereitung

Schritt 1

Die Wacholderbeeren in einem Mörser oder mit der Breitseite einer Messerklinge fein zerdrücken. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und ebenfalls fein hacken. Die Sardellenfilets kurz abspülen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und hacken. Alle diese Zutaten mit dem Essig und dem Olivenöl in eine kleine Schüssel geben und zu einer Paste mischen.

Schritt 2

Den Backofen auf 230 Grad vorheizen.

Schritt 3

Allfällige grössere Fettstellen des Lammgigots abschneiden, dann kleine Einschnitte in die Lammkeule schneiden. Den Gigot mit der Würzpaste einreiben und diese dabei auch in die Einschnitte drücken. Zusätzlich mit Salz und Pfeffer würzen. In einen grossen Bräter oder auf das tiefe Ofenblech legen.

Schritt 4

Die Kartoffeln unter fliessendem Wasser bürsten, jedoch nicht schälen. Je nach Grösse halbieren oder vierteln. In eine grosse Schüssel geben, mit etwas Olivenöl beträufeln und kräftig mit Salz sowie Pfeffer würzen. Um den Gigot herum verteilen.

Schritt 5

Den Gigot im 230 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille 30 Minuten anbraten. Dann die Temperatur auf 180 Grad reduzieren. Den Gigot und die Kartoffeln löffelweise mit dem Weisswein beträufeln, dann weitere 40 Minuten backen.

Schritt 6

Die Petersilie fein hacken.

Schritt 7

Am Ende der Backzeit den Ofen ausschalten und die Ofentür einen Spalt weit öffnen, dabei eine Kelle oder einen gefalteten Topflappen zwischen Tür und Ofen klemmen, damit sie nicht zufallen kann. Den Gigot 20 Minuten ruhen lassen; in dieser Zeit kann er noch leicht nachgaren, dabei verteilt sich der Fleischsaft wieder im Fleisch.

Schritt 8

Den Gigot aus dem Bräter oder Blech nehmen und auf ein Tranchierbrett geben. Die Kartoffeln mit der Petersilie bestreuen und im Bratfett wenden, dann in eine Schüssel anrichten. Am Tisch den Gigot in dünne Scheiben schneiden und mit den Kartoffeln auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Aussen knusprig, innen schön rosa und saftig, mit Wacholder, Rosmarin und Knoblauch gewürzt – das ist der Inbegriff eines Lammgigots. Gegart wird dieser tolle Braten im Ofen auf einem Bett von Kartoffeln und Lorbeer, sodass sich im gleichen Arbeitsgang auch die Beilage erledigt hat. Übrigens: Alle, die etwas gegen Sardellenfilets haben, sollten sich überwinden und diese nicht weglassen – nach dem Backen merken Sie nichts mehr davon, ausser einem Superaroma, das aber überhaupt nicht an Sardellen erinnert!

Für Saucenliebhaber kann man separat zum Gigot eine Portwein-, Knoblauch- oder Joghurtsauce oder eine Tomaten-Hollandaise servieren. Ein kleinerer Gigot von 1,8–2 kg hat eine Anbratzeit von 20 Minuten; anschliessend weitere 30 Minuten fertig backen. Den Gigot wie im Rezept beschrieben 20 Minuten ruhen lassen.