Lauch-Rüebli-Wähe mit Ziger

Bei dieser unkomplzierten Gemüsewähe sorgt der Ziger für das gewisse Etwas.

Lauch-Rüebli-Wähe mit Ziger
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 4 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Lauch-Rüebli-Wähe mit Ziger zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 rund ausgewallter Kuchenteig
  • 2 dünne Stangen Lauch, ca. 200 g
  • 200 g Rüebli evtl. verschiedenfarbige gemischt
  • Salz
  • 10 Zweige Thymian
  • 1 Teelöffel Paprika edelsüss
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 300 g Ziger
  • 100 g Gruyère AOP gerieben
  • 1½ dl Halbrahm
  • 1 Ei
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 599 kKalorien
  • 2506 kJoule
  • 23g Eiweiss
  • 40g Fett
  • 36g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 03 | 2018, S. 28

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Wähenblech oder eine Tarteform von 30 cm Durchmesser mit dem Kuchenteig auslegen. Den Boden mit einer Gabel regelmässig einstechen. Kühl stellen.

Schritt 2

Den Lauch rüsten, die Stangen der Länge nach aufschneiden und gründlich waschen. Dann quer in knapp 1 cm breite Streifen schneiden. Die Rüebli rüsten und zuerst in dünne Scheiben, dann in Stifte schneiden.

Schritt 3

In einer Pfanne Wasser aufkochen und salzen. Das Gemüse darin etwa 2 Minuten sprudelnd kochen lassen, in ein Sieb abschütten, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. In eine Schüssel geben.

Schritt 4

Die Thymianblättchen von den Zweigen zupfen und zum Gemüse geben. Dieses mit Paprika, Pfeffer sowie wenn nötig etwas Salz würzen. Den Ziger in kleine Stücke krümeln und locker mit dem Gemüse mischen.

Schritt 5

Den Gruyère mit dem Halbrahm und dem Ei gründlich verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 6

Die Gemüse-Ziger-Mischung auf dem vorbereiteten Teigboden verteilen. Den Käserahm darüberlöffeln.

Schritt 7

Die Wähe im 200 Grad heissen Backofen auf der zweituntersten Rille etwa 30 Minuten backen, bis sie schön gebräunt ist.