Lauch-Tarte-Tatin

Tarte-Tatin muss nicht immer süss sein: Die Variante mit Lauch schmeckt dank der Beigabe von Joghurt zum hausgemachten Teig besonders leicht.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4–5 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Lauch-Tarte-Tatin zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Teig:
  • 200 g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 75 g Butter kalt
  • 125 g griechischer Joghurt oder saurer Halbrahm
Füllung:
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2–3 Personen: Zutaten halbieren und eine Form von etwa 18 cm Durchmesser verwenden.

Nährwert

Pro Portion
  • 657 kKalorien
  • 2748 kJoule
  • 15g Eiweiss
  • 43g Fett
  • 48g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 02 | 2015, S. 39

Zubereitung

Schritt 1

Für den Teig Mehl und Salz in eine Schüssel geben und mischen. Die Butter in kleinen Flocken dazuschneiden. Alles zwischen den Fingern bröselig reiben. Dann den Joghurt oder sauren Halbrahm beifügen und alles rasch zu einem Teig verkneten. In Klarsichtfolie gewickelt etwa ½ Stunde kühl stellen.

Schritt 2

Inzwischen die Lauchstangen in 3 cm lange Stücke schneiden. In eine Schüssel mit kaltem Wasser geben und gründlich durchschwenken, damit allfälliger Schmutz ausgeschwemmt wird. Unter fliessendem Wasser nachspülen. Die Lauchstücke auf einem Küchentuch leicht trockentupfen.

Schritt 3

In einer grossen beschichteten Bratpfanne oder in einem weiten Schmortopf die Hälfte des Olivenöls erhitzen. Die Hälfte der Lauchstücke hineingeben, mit der Hälfte des Currys sowie etwas Salz würzen und unter 2-maligem Wenden 10 Minuten vorgaren. Leicht abkühlen lassen. Die zweite Portion Lauch auf die gleiche Weise zubereiten.

Schritt 4

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen (Unter-/Oberhitze 200 Grad). Eine Tarte- oder Kuchenform von 24 cm Durchmesser mit geradem, etwa 3 cm hohem Rand mit etwas Öl auspinseln.

Schritt 5

Den Teig auf einem bemehlten Backpapier rund und etwa 3–4 mm dick auswallen. Aus dem Teig eine Rondelle ausschneiden, die deutlich grösser im Durchmesser ist als die verwendete Form. Auf dem Backpapier nochmals kurz kühl stellen.

Schritt 6

Die Lauchstücke in der Form, von der Mitte aus beginnend, relativ eng nebeneinander auf ihre Schnittfläche stellen; aussen einen Rand von etwa gut 1 cm freilassen. Den Pfeffer-Boursin oder Ziegenfrischkäse in Flocken schneiden und auf dem Lauch verteilen. Nun den ausgewallten Teig mit Hilfe des Backpapiers über den Lauch legen und die Ränder sorgfältig zwischen Formenrand und Lauch leicht nach unten drücken. Den Teig einige Male mit einer Gabel einstechen, damit Dampf entweichen kann.

Schritt 7

Die Lauchtarte im 180 Grad heissen Ofen mit Umluft (200 Grad Unter-/Oberhitze) auf der zweituntersten Rille 30–35 Minuten goldbraun backen.

Schritt 8

Inzwischen den Schnittlauch in Röllchen schneiden.

Schritt 9

Die Lauchtarte aus dem Ofen nehmen, den Teig am Formenrand entlang mit einem spitzen Messer sorgfältig lösen und die Tarte sofort noch sehr heiss auf eine Kuchenplatte stürzen. Bleiben in der Form Lauchstücke kleben, kann man diese problemlos lösen und an ihrem vorgesehenen Platz auf der Tarte platzieren. Die Tarte mit Schnittlauch bestreuen und sofort servieren.

Der hausgemachte Teig ist durch die Beigabe von Joghurt leichter als ein gekaufter Kuchenteig. Man kann ihn bereits einige Tage im Voraus zubereiten, deshalb ist er auch ein praktischer Vorrat. Verwenden Sie für die Tarte unbedingt Bleichlauch, da er eine gleichmässigere Stangendicke besitzt als grüner Lauch.