Linsenschnitten

Kennen Sie jemanden, der kein Linsenfreund ist? Dann servieren Sie ihm dieses Gericht, er wird seine Meinung ändern.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als fleischloses Essen - Für 6–8 Personen als Beilage

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Linsenschnitten zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Zum nächsten Flimmerküche-Rezept
Erschienen in
  • 2 | 2012, S. 77

Zubereitung

Schritt 1

Die Linsen gründlich kalt spülen. In eine Pfanne geben und mit Wasser bedecken. Die Thymianzweige dazulegen. Das Lorbeerblatt dem Rand entlang einreissen, mit der Gewürznelke bestecken und beifügen. Alles aufkochen, dann zugedeckt je nach Sorte und Qualität der Linsen 40–60 Minuten nicht zu weich kochen. Abschütten und gut abtropfen lassen. Die Linsen können gut 1 Tag im Voraus gekocht werden.

Schritt 2

In einer Pfanne Milch, Bouillon und Butter aufkochen. Unter Rühren den Griess einrieseln lassen. Dann diesen zugedeckt unter häufigem Rühren auf kleinstem Feuer etwa 5 Minuten zu einem dicken Brei ausquellen lassen.

Schritt 3

Die Petersilie fein hacken. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden.

Schritt 4

Den Griess vom Feuer nehmen. Eigelb und Sbrinz kräftig unterrühren. Dann die Linsen, Petersilie und Schnittlauch untermischen und die Masse mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.

Schritt 5

Die Linsen-Griess-Masse etwa 1½ cm hoch rechteckig auf einem Backpapier ausstreichen und ½ Stunde kühl stellen.

Schritt 6

Den Backofen auf 100 Grad vorheizen.

Schritt 7

Die Linsen-Griess-Masse in Rechtecke schneiden.

Schritt 8

In einer grossen Bratpfanne die Bratbutter erhitzen. Die Linsenschnitten darin in 2 Portionen goldbraun braten. Bis zum Servieren im 100 Grad heissen Ofen ungedeckt warm stellen.