Mango-Joghurt-Kuchen
In diesem Kuchen verstecken sich kleine, fruchtige Mangowürfelchen.
bild_5468
bild_5468
Hauptzutaten

ZUBEREITUNG

1
Den Boden einer Springform von 26 cm Durchmesser mit Backpapier belegen. Das Papier und den Rand der Form bebuttern und mit wenig Mehl bestäuben. Kühl stellen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
2
Die Mango auf den Spitz stellen und das Fruchtfleisch auf beiden Seiten vom Stein schneiden. Die Schale abschneiden, dann die Mango in knapp 1 cm grosse Würfel schneiden.
3
Die weiche Butter mit dem Zucker und der Vanillepaste oder dem Vanillezucker zu einer hellen, luftigen Masse aufschlagen. Ein Ei nach dem andern unterschlagen, dabei jedes Mal gut 1 Minute rühren, bis das nächste Ei dazukommt.
4
Inzwischen Mehl und Backpulver mischen. Die Hälfte des Mehls unter die Ei-Butter-Masse rühren. Dann den Joghurt untermischen. Nun das restliche Mehl dazurühren. Zuletzt die Mangowürfelchen unterheben.
5
Den Teig in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und mit den Mandelblättchen bestreuen.
6
Den Mango-Joghurt-Kuchen im 180 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 80 Minuten backen. Bräunt er zu stark, mit Alufolie abdecken. Unbedingt die Nadelprobe machen. Herausnehmen, 10 Minuten stehen lassen, dann sorgfältig den Formenrand lösen und den Kuchen vollständig erkalten lassen.

Nährwert

Pro Portion

30 g Kohlenhydrate
5 g Eiweiss
15 g Fett
276 g kKalorien

Zutaten

16 Ergibt 12–16 Stück
2 Mangos reif
200 g Butter weich
200 g Zucker
2 Teelöffel Vanillepaste ersatzweise 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
3 Eier
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
300 g Joghurt griechisch
40 g Mandelblättchen
Zutaten per E-Mail senden
Tipp
Florina

Der Kuchen schmeckt auch mit klein gewürfelten Pfirsichen (evtl. aus der Dose) oder Aprikosen (tiefgekühlt). Nach Belieben Joghurt-Rahm – zu gleichen Teilen Naturejoghurt und steif geschlagener Rahm gemischt – dazu servieren.

Nährwert

Pro Portion

30 g Kohlenhydrate
5 g Eiweiss
15 g Fett
276 g kKalorien