Minipizza

Grundrezept für den Teig:

Minipizza
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 20 Minipizzas

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Minipizza zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Erschienen in
  • 11 | 2004, S. 54

Zubereitung

Schritt 1

Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Vertiefung eindrücken. Hefe mit 1/2 dl des Wassers anrühren, in die Mehlmulde giessen und mit Mehl vom Rand zu einem dicklichen Teiglein rühren. Etwas Mehl darüber stäuben. Diesen Vorteig so lange gehen lassen, bis die Oberfläche Risse zeigt.

Schritt 2

Das Salz über das Mehl streuen. restliches Wasser, sowie Olivenöl beifügen und alles 5-10 Minuten zu einem glatten, elastisch-weichen Teig kneten. Die Schüssel mit einem feuchten Tuch decken und den Teig so lange an einem warmen Ort gehen lassen, bis er das Volumen verdoppelt hat.

Schritt 3

Den Teig nochmals durchkneten und in 4 Portionen teilen. Jedes Teigstück auf etwas Mehl 2-3 mm dick auswallen und mit dem Teigformer Mini-Pizzaböden ausstechen. Diese können übrigens auf einem mit Backpapier belegten Blech sehr gut tiefgekühlt und anschliessend in Plastikbeuteln lose aufbewahrt werden, sodass Sie immer Teigböden im Vorrat haben.

Schritt 4

Je 1 Pizzaboden in ein Pfännchen geben und mit Zutaten nach Belieben belegen. Im Pizzaofen knusprig backen.

Wenn die Zeit für selbstgemachten Pizzateig fehlt, kann auch einfach ein Fertig-Pizzateig verwendet werden. Ideen für den Belag der Minipizzas: Pizza Margherita Den Boden mit gewürzten, gehackten Tomaten aus der Dose, fein geschnittenem Basilikum und Mozzarella belegen und alles mit ein wenig Olivenöl beträufeln. Pizza al quattro formaggi Zu gleichen Teilen geriebenen Parmesan und Pecorino mit klein gewürfeltem Gorgonzola und Mozzarella mischen. Den Teigboden mit in Scheiben geschnittenen Knoblauch, etwas Olivenöl, Käse und fein geschnittenen Salbeiblättern belegen. Pizza con funghi Steinpilze und/oder Champignons mit etwas Knoblauch und Petersilie in Olivenöl kurz braten. Teigboden mit wenig gewürzten gehackten Tomaten aus der Dose bestreichen und Pilze darüber geben. Nach Belieben einige Mozzarellastücke darüber verteilen. Frühlingszwiebelpizza Reichlich Frühlingszwiebeln mitsamt schönem Grün hacken. Mit Ricotta, geriebenem Parmesan, Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl mischen und den Teigboden damit belegen. Mit Olivenöl beträufeln. Pizza mit Peperoni und Feigen Grüne Peperoni in dünne Streifen schneiden, auf den Pizzaboden geben, mit in Scheiben geschnittenen Feigen belegen und Mozzarella darüber verteilen. Mit Olivenöl beträufeln. Pizza mit zweierlei Tomaten Frühlingszwiebeln mitsamt schönem Grün sowie Knoblauch hacken, Dörrtomaten in Streifen schneiden. Alles im Einlegeöl der Dörrtomaten dünsten, mit etwas Weisswein ablöschen und einkochen lassen. Gehacktes Basilikum untermischen. Teigboden zuerst mit gewürzten gehackten Tomaten aus der Dose belegen, dann Dörrtomatensauce darüber verteilen. Alles mit reichlich geriebenen Parmesan bestreuen und mit wenig Olivenöl beträufeln.