Pancakes mit Rauchlachs

Pancakes mit Rauchlachs
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4–6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pancakes mit Rauchlachs zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Vorbereiten

Die Pancakes können bis zu einem Tag im Voraus zubereitet und dann wie in Punkt 5 beschrieben zum Servieren vorbereitet werden.

Nährwert

Pro Portion
  • 217 kKalorien
  • 907 kJoule
  • 11g Kohlenhydrate
  • 17g Eiweiss
  • 11g Fett
  • 6 ProPoints
Erschienen in
  • 4 | 2011, S. 30

Zubereitung

Schritt 1

Die Frühlingszwiebeln mitsamt schönem Grün fein hacken.

Schritt 2

Quark, Milch, Eigelb und Mehl zu einer glatten Masse rühren und 10 Minuten ausquellen lassen.

Schritt 3

Die Eiweiss mit dem Salz und dem Backpulver steif schlagen. Das Eiweiss mit den Frühlingszwiebeln unter die Quarkmasse heben.

Schritt 4

In einer beschichten Pfanne die Bratbutter erhitzen. Nun den Teig in Portionen von 1–2 Esslöffeln hineingeben und zu goldbraunen Pancakes von 6–7 cm Durchmesser backen. Auf einen mit Backpapier belegten Teller (resp. Blech) geben und warm stellen. Werden die Pancakes später verwendet, lässt man sie auskühlen.

Schritt 5

Vor dem Servieren die Pancakes im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen nach Belieben nochmals aufwärmen. Anschliessend dekorativ mit Rauchlachs belegen und mit dem Forellenkaviar garnieren. Die Pancakes können auch kalt serviert werden, sollten jedoch genügend Zeit haben, um Zimmertemperatur annehmen zu können.

Die Pancakes sind die luftigeren und etwas dickeren Verwandten der Omeletten. In diesem Rezept machen wir davon eine Minivariante, die statt mit Rauchlachs auch mit geräucherter Forelle oder Graved Lachs serviert werden kann. Forellenkaviar bekommt man in einer guten Fischabteilung, z. B. im Comestiblesgeschäft oder bei Globus usw.