Radieschen-Risotto

Mit Frühlingszwiebeln und frischen Radieschen lässt sich dieser frühlingshafte Risotto im Nu zaubern.

Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 4 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Radieschen-Risotto zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

PESTO:
  • Blätter von 1 Bund Radieschen
  • 1/2 Bund glattblättrige Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Esslöffel Mandelblättchen
  • 40 g geriebener Parmesan
  • 3/4 dl Rapsöl
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
RISOTTO:
Einkaufsliste senden
FÜR DEN KLEINHAUSHALT

2 Personen: Zutaten halbieren, jedoch für den Risotto ca. 4 dl Bouillon bereitstellen.

Nährwert

Pro Portion
  • 613 kKalorien
  • 2564 kJoule
  • 14g Eiweiss
  • 41g Fett
  • 44g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2018, S. 26

Zubereitung

Schritt 1

Für den Pesto welke oder gelbliche Radieschenblätter aussortieren. Die restlichen Blätter zusammen mit der Petersilie grob hacken. In einen hohen Becher geben. Die Knoblauchzehe schälen und dazupressen. Mandelblättchen, Parmesan und Rapsöl beifügen, alles mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Stabmixer zu einer feinen Paste pürieren. Wird der Pesto nicht sofort verwendet, in ein Konfitürenglas füllen, mit etwas Öl bedecken, damit er sich nicht verfärbt, und verschliessen. Kühl aufbewahren.

Schritt 2

Für den Risotto die Radieschen rüsten und in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln rüsten, die weissen und hellgrünen Teile fein hacken. Das dunklere Grün in feinste Ringe schneiden und beiseitestellen.

Schritt 3

In einer mittleren Pfanne die erste Portion Butter (1) erhitzen. Die gehackten Frühlingszwiebeln darin andünsten. Dann den Reis hineingeben und unter Rühren kurz mitdünsten. Mit der ersten Portion Noilly Prat (1) ablöschen und diesen unter Rühren vollständig einkochen lassen. Nun nach und nach die Bouillon zum Reis giessen und diese unter häufigem Rühren immer wieder vom Reis aufnehmen lassen, bevor die nächste Portion dazukommt. Am Schluss soll der Reis weich, aber im Kern noch bissfest und die Konsistenz des Risotto cremig-flüssig sein.

Schritt 4

Während der Risotto gart, in einer kleinen Pfanne die zweite Portion Butter (2) erhitzen. Die Radieschen darin kurz andünsten. Dann die zweite Portion Noilly Prat (2) beifügen und die Radieschen bei kleiner Hitze nur gerade 2 Minuten knapp weich dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt beiseitestellen.

Schritt 5

Wenn der Risotto bissfest ist, 4 Esslöffel Radieschen-Pesto, die dritte Portion Butter (3) sowie den Parmesan unterrühren. ½ der Radieschen untermischen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 6

Den Risotto in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten, je etwas der restlichen Radieschen darauf geben und mit dem beiseitegelegten Zwiebelgrün bestreuen.

Artikel zum Rezept