Ricottakuchen mit Amarettibröseln

Eine Cheesecake-Variante aus Italien, die mit mildem Ricotta und würzigen Amarettini mit feinem Bittermandelaroma zubereitet wird.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 12 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Ricottakuchen mit Amarettibröseln zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 254 kKalorien
  • 1062 kJoule
  • 11g Eiweiss
  • 13g Fett
  • 22g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2016, S. 79

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Boden einer Springform von 24 cm Durchmesser mit Backpapier belegen. Den Rand aufsetzen und leicht bebuttern. Die Form kühl stellen.

Schritt 2

Die Amarettini in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Wallholz zu mittelgroben Bröseln zerstossen. Die Schale der Orange fein abreiben.

Schritt 3

Die Eigelbe mit dem Zucker und der Orangenschale zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen. Den Ricotta unterrühren.

Schritt 4

Die Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Den Eischnee zur Ricottamasse geben. Die Mandeln mit dem Backpulver mischen und mit den Amarettini ebenfalls dazugeben. Alles mit dem Schwingbesen locker mischen. Die Masse in die vorbereitete Form füllen.

Schritt 5

Den Ricottakuchen im 180 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille 40–45 Minuten backen, bis er schön gebräunt und aufgegangen ist. Den Kuchen abkühlen lassen. Dann sorgfältig aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.

Man braucht für diesen Kuchen die kleinen harten Amarettini, die grossen saftigen Biskuits eignen sich weniger gut.