Riesencrevetten-Spiesse

Asiatisch inspiriert: Die Crevetten werden auf Zitronengras gesteckt, was ihnen eine besondere Frische verleiht.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 6 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Riesencrevetten-Spiesse zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 18 Riesencrevetten geschält
  • 6 Stängel Zitronengras
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 6 Scheiben Rohschinken lang
  • Olivenöl zum Bestreichen
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 129 kKalorien
  • 539 kJoule
  • 1g Kohlenhydrate
  • 16g Eiweiss
  • 6g Fett
Erschienen in
  • 6 | 2013, S. 43

Zubereitung

Schritt 1

Die Riesencrevetten kurz kalt abspülen und auf Küchenpapier trockentupfen.

Schritt 2

Die Zitronengrasstängel von ihrer äussersten Schicht befreien und am oberen Ende leicht anspitzen, damit sich die Crevetten gut aufspiessen lassen. Jeweils 3 Crevetten an jeden Zitronengrasstängel stecken, mit Pfeffer würzen und mit 1 Scheibe Rohschinken umwickeln. Mit etwas Olivenöl bestreichen. Bis zum Grillieren kühl stellen.

Schritt 3

Die Riesencrevetten-Spiesse über kräftiger Glut auf jeder Seite je 2-2½ Minuten grillieren.

Der Rohschinken, der die Crevetten umhüllt, schützt sie vor zu viel Hitze und würzt sie zugleich, genauso wie die Zitronengrasstängel, die ihnen nebst Halt auch Aroma verleihen. Findet man kein Zitronengras, würzt man die Spiesse mit etwas dünn abgeriebener Zitronenschale, die man mit wenig Olivenöl verrührt, und schlingt die Riesencrevetten um je einen grossen Rosmarinzweig.