Risi e bisi

Der venezianische Eintopf «Risi e bisi» kommt oft als Risotto auf den Tisch. Dabei ist das traditionelle Gericht eigentlich eine dicke Suppe, in der Reis und Erbsen dominieren.

Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als Hauptgericht oder für 6 Personen als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Risi e bisi zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 464 kKalorien
  • 1941 kJoule
  • 17g Eiweiss
  • 23g Fett
  • 46g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 06 | 2015, S. 10

Zubereitung

Schritt 1

Den Pancetta oder Rohschinken in Streifen und diese in kleine Vierecke schneiden. Die Frühlingszwiebeln rüsten und mitsamt schönem Grün in feine Ringe schneiden.

Schritt 2

In einer mittleren Pfanne das Olivenöl und die erste Portion Butter (1) erhitzen. Den Pancetta oder Rohschinken sowie die Frühlingszwiebeln darin 2–3 Minuten andünsten. Dann die Erbsen beifügen und kurz mitdünsten. Gut die Hälfte der Bouillon dazugiessen und alles unter Rühren lebhaft aufkochen. Dann den Reis sowie die restliche Bouillon beifügen und alles unter regelmässigem Umrühren 12–15 Minuten leise kochen lassen, bis der Reis bissfest ist. Wenn nötig etwas Bouillon nachgiessen.

Schritt 3

Inzwischen die Petersilie fein hacken.

Schritt 4

Wenn der Reis bissfest ist, die Petersilie, den Parmesan und die zweite Portion Butter (2) unterrühren. Alles noch 1 Minute unter Rühren erhitzen. Dann den «Risi e bisi» sofort in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und servieren.

Die Faustregel für das Mengenverhältnis der zwei namensgebenden Bestandteile des einstigen exklusiven Festschmauses für den Dogen Venedigs gilt auch heute noch: «Ogni riso un biso» – für jedes Reiskorn eine Erbse. Ebenso unverzichtbar gehören in die Suppe reichlich Petersilie und Pancetta; letzterer kann jedoch für Vegetarier weggelassen werden.