Roter Reis mit Pilzen und Rucola
Die Nussigkeit des Camargue-Reises bildet mit den Pilzen und der leichten Schärfe des Rucola eine überraschende, aber schmackhafte Kombination.
Roter Reis mit Pilzen und Rucola
Roter Reis mit Pilzen und Rucola
Eigenschaften
Vegetarisch
Glutenfrei
Lactosefrei
Purinarm
Zeitaufwand
Koch-/Backzeit
50 min
Vorbereitungszeit
15 min

ZUBEREITUNG

1
Den Reis gründlich spülen und in eine Pfanne geben. Die Dörrtomaten in Streifen schneiden und mit dem Wasser (kein Salz!) beifügen. Alles aufkochen, dann bei kleiner Hitze zugedeckt 40−50 Minuten ausquellen lassen; nicht zu lebhaft kochen, sonst platzen die Reiskörner gerne auf. Am Ende soll sämtliche Flüssigkeit vom Reis aufgenommen sein. Ist er noch nicht weich, wenig Wasser nachgiessen.
2
Die beiden Pilzsorten rüsten und in Scheiben schneiden; Kräuterseitlinge je nach Grösse eventuell zuerst halbieren oder dritteln. Den Rucola waschen und je nach Blättergrösse eventuell grob hacken. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken.
3
Kurz vor Ende der Garzeit des Reises in einer grossen beschichteten Bratpfanne oder einem Wok das Olivenöl erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Dann die Hitze höherstellen, die Pilze beifügen und 3−4 Minuten kräftig braten. Sojasauce beifügen. Zuletzt den Rucola untermischen und nur zusammenfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
4
Die Pilz-Rucola-Mischung unter den fertigen Reis heben, in eine Schüssel oder auf vorgewärmte Teller anrichten, mit etwas Olivenöl beträufeln und sofort servieren.

Nährwert

Pro Portion

11 g Eiweiss
19 g Fett
59 g Kohlenhydrate
474 g kKalorien

Zutaten

4 FÜR 4 PERSONEN
250 g roter Reis, z.B. Camargue-Reis, siehe Tipp
80 g Soft-Dörrtomaten
6.5 dl Wasser
250 g braune Champignons
80 g Rucola
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
4 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Sojasauce
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
etwas Olivenöl zum Beträufeln
Zutaten per E-Mail senden

Nährwert

Pro Portion

11 g Eiweiss
19 g Fett
59 g Kohlenhydrate
474 g kKalorien