St. Galler Klosterkäsekugeln
No1ACF2fXVrv.jpg
No1ACF2fXVrv.jpg
Eigenschaften
Purinarm

ZUBEREITUNG

1
In einer mittleren Pfanne Wasser, Milch, Butter und Gewürze aufkochen. Die Pfanne von der Herdplatte ziehen und das Mehl im Sturz, d. h. alles auf einmal unter kräftigem Rühren mit einer Kelle dazugeben. Die Pfanne wieder auf die Platte zurückstellen und auf mittlerem Feuer so lange weiterrühren, bis der Teig glatt ist und einen Kloss bildet, der sich von der Pfanne löst. In eine Rührschüssel geben.
2
Nun 1 Ei nach dem anderen unter den Teig rühren.
3
Den Käse in 12 Stücke schneiden. Jeweils 1 gehäuften Esslöffel Teig abstechen, 1 Stück Käse hineindrücken und diesen vollständig mit Teig umhüllen. Die Häufchen auf Backpapier setzen.
4
In einer Fritteuse das Öl auf 160 Grad erhitzen. Man kann die Käsekugeln auch in einer Bratpfanne mit hohem Rand zubereiten; in dieser mindestens 1½–2 cm hoch Öl erhitzen. Die Kugeln im heissen Öl 3–4 Minuten schwimmend ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und sofort servieren.

Nährwert

Pro Portion

6 g Kohlenhydrate
6 g Eiweiss
11 g Fett
150 g kKalorien

Zutaten

12 Ergibt 12 Stück
1 dl Wasser
0.5 dl Milch
30 g Butter
Salz, Pfeffer
Muskatnuss
90 g Mehl
2 Eier
Öl zum Ausbacken
Zutaten per E-Mail senden

Nährwert

Pro Portion

6 g Kohlenhydrate
6 g Eiweiss
11 g Fett
150 g kKalorien
erschienen in

Das könnte sie ebenfalls interessieren