Steirischer Kartoffelsalat
Das Kürbiskernöl in diesem Karoffelsalat kann man auch gut durch ein würziges Olivenöl ersetzen. Und im Winter kombiniert man den Salat zu einem Wienerschnitzel - eine Superkombinaiton.
bild_5987
Eigenschaften
Lactosefrei
Purinarm
Hauptzutaten

ZUBEREITUNG

1
Die Kartoffeln ungeschält knapp mit Wasser bedeckt oder im Dampf weich kochen (je nach Grösse und Sorte 25–35 Minuten).
2
Inzwischen die Bratspecktranchen in Streifchen schneiden. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden.
3
In einer trockenen Bratpfanne ohne Fettzugabe die Kürbiskerne rösten, bis sie anfangen zu «springen» und sich zu wölben. Die Kerne grob hacken.
4
In der Bratpfanne in 1 Esslöffel Öl den Speck langsam knusprig braten.
5
Essig, Bouillon, Senf, Salz und Pfeffer verrühren. Dann das restliche Öl dazuschlagen. Den Speck mitsamt ausgetretenem Fett, die gehackte Zwiebel und den Schnittlauch beifügen.
6
Die Kartoffeln noch heiss schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Lagenweise mit der Sauce in eine Schüssel schichten und mindestens ½ Stunde ziehen lassen.
7
Kurz vor dem Servieren die Kürbiskerne und das Kürbiskernöl beifügen und den Kartoffelsalat sorgfältig mischen. Nach Belieben mit etwas Kresse garnieren.

Nährwert

Pro Portion

29 g Kohlenhydrate
8 g Eiweiss
19 g Fett
330 g kKalorien
9 g <i>ProPoints</i>™

Zutaten

6 Für 4–6 Personen
1 kg Kartoffeln festkochend
100 g Bratspecktranchen mager
1 Zwiebel rot
1 Bund Schnittlauch
50 g Kürbiskerne
3 Esslöffel Rapsöl ersatzweise Sonnenblumenöl
1 dl Apfelessig
1 dl Gemüsebouillon
2 Esslöffel Senf
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
3 Esslöffel Kürbiskernöl
Kresse zum Garnieren
Zutaten per E-Mail senden

Nährwert

Pro Portion

29 g Kohlenhydrate
8 g Eiweiss
19 g Fett
330 g kKalorien
9 g <i>ProPoints</i>™