Topinambur-Apfel-Püree mit Koriander und gebratenen Jakobsmuscheln

Roh erinnert Topinambur geschmacklich ein wenig an Artischocken, gegart wird das Fruchtfleisch leicht süsslich und harmoniert deshalb sehr gut mit der Säure des Apfels.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als Vorspeise oder für 2–3 Personen als Mahlzeit

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Topinambur-Apfel-Püree mit Koriander und gebratenen Jakobsmuscheln zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 391 kKalorien
  • 1635 kJoule
  • 25g Eiweiss
  • 25g Fett
  • 14g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2016, S. 40

Zubereitung

Schritt 1

Die Topinamburknollen je nach Dicke der Haut unter fliessendem Wasser gründlich abbürsten oder mit dem Sparschäler schälen. Die Knollen in Würfel schneiden. Den Apfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel grob würfeln.

Schritt 2

Den Topinambur mit dem Wasser in eine Pfanne geben und salzen. Aufkochen, dann zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten kochen. Den Apfel beifügen und alles noch einmal etwa 5 Minuten kochen, bis der Topinambur weich ist.

Schritt 3

Inzwischen den Koriander fein hacken.

Schritt 4

Die Jakobsmuscheln kalt abspülen und auf Küchenpapier trockentupfen. Mit dem Zitronensaft beträufeln.

Schritt 5

Den Topinambur und den Apfel mitsamt der verbliebenen Garflüssigkeit mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Crème fraîche mit dem Schwingbesen unterschlagen; ist das Püree zu dick, wenn nötig wenig Wasser beifügen. Das Püree mit Salz, Pfeffer und Korianderpulver abschmecken. Zugedeckt auf der abgeschalteten Kochplatte warm halten.

Schritt 6

In einer Bratpfanne ½ der Butter schmelzen. Die Jakobsmuscheln salzen und in der Butter bei mittlerer Hitze je nach Grösse auf jeder Seite 1–1½ Minuten braten.

Schritt 7

Gleichzeitig in einer kleinen Pfanne die restliche Butter schmelzen und leicht bräunen lassen. Den gehackten Koriander beifügen und nur zusammenfallen lassen.

Schritt 8

Das Topinambur-Apfel-Püree und die Jakobsmuscheln auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Korianderbutter über das Püree verteilen. Sofort servieren.

Topinambur enthält relativ viel Inulin, ein Ballaststoff, den auch Diabetiker gut vertragen und der lange satt macht. Topinamburknollen sollten immer schön prall und fest aussehen. Ist ihre Schale noch dünn, kann man sie einfach unter fliessendem Wasser gründlich abbürsten. Ist die Schale schon dicker, wie bei einer Kartoffel mit dem Sparschäler entfernen.