Überbackene Forellenfilets mit Mandelkruste

Unter der Haube mit Mandeln und Dörrtomaten gelingen diese Forellenfillets im Nu.

Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 4–5 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Überbackene Forellenfilets mit Mandelkruste zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 4–5 Soft-Dörrtomaten oder in Öl eingelegte Dörrtomaten, je nach Grösse
  • 1 Bund Dill
  • 80 g Mandelblättchen
  • 80 g Butter weich
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 6 Forellenfilets ohne Haut, je ca. 80 g
Einkaufsliste senden
FÜR DEN KLEINHAUSHALT

2 Personen: Zutaten halbieren. 1 Person: Zutaten vierteln, 2 kleinere Forellenfilets verwenden.

Nährwert

Pro Portion
  • 402 kKalorien
  • 1681 kJoule
  • 30g Eiweiss
  • 29g Fett
  • 3g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 03 | 2018, S. 44

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Den Boden einer grossen Gratinform leicht buttern.

Schritt 2

Die Dörrtomaten wenn nötig auf Küchenpapier trockentupfen. Anschliessend sehr fein würfeln. ¾ Bund Dill fein hacken. Vom Rest des Bundes kleine Zweiglein abzupfen und beiseitelegen. Die Mandelblättchen mit den Fingern nur ganz grob zerbröseln.

Schritt 3

Die weiche Butter durchrühren, sodass sie sehr cremig ist. Die Dörrtomaten, den gehackten Dill und die Mandelblättchen beifügen, alles mit Salz und Pfeffer würzen und mischen.

Schritt 4

Die Forellenfilets mit den Fingern nach Gräten abtasten und diese wenn nötig mit einer Pinzette herausziehen. Die Filets beidseitig leicht salzen und pfeffern. Den Schwanzteil etwa 2 cm umklappen und die Forellenfilets nebeneinander in die vorbereitete Form legen. Die Mandelbutter darauf verteilen.

Schritt 5

Die Forellenfilets im 220 Grad heissen Ofen in der Mitte 12–15 Minuten überbacken. Herausnehmen, den abgezupften Dill darüber verteilen und die Forellen sofort heiss servieren.

Dazu passen Salzkartoffeln oder ein Reispilaw mit Gemüsewürfelchen.