Vanillebrötli

Besonders hübsch und festlich sehen die Vanillebrötli aus, wenn man über die noch feuchte Glasur etwas Goldstaub streut.

Vanillebrötli
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

ERGIBT etwa 80 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Vanillebrötli zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 4 Eier
  • 400 g Puderzucker
  • 1 Esslöffel Vanillepaste oder 1 Teelöffel Vanillepulver
  • 1 Prise Salz
  • 3–4 Esslöffel Kirsch
  • 500 g Dinkelweissmehl
  • 2 Beutel dunkle Kuchenglasur
Einkaufsliste senden
RUHEZEIT:

über Nacht

NÄHRWERT

Pro Stück
1 g Eiweiss
2 g Fett
11 g Kohlenhydrate
64 kKalorien
271 kJoule

Erschienen in
  • 12 | 2017, S. 70

Zubereitung

Schritt 1

Die Eier mit dem Puderzucker und der Vanillepaste oder dem Vanillepulver sowie dem Salz unter Rühren über einem Wasserbad leicht erwärmen. Vom Wasserbad nehmen und während etwa 10 Minuten zu einer hellen, dicken Creme aufschlagen. Zuletzt den Kirsch unterrühren.

Schritt 2

Das Mehl dazusieben und alles mit einem Gummispachtel rasch zu einem glatten Teig zusammenfügen. Den Teig zugedeckt bei Zimmertemperatur 15 Minuten ruhen lassen.

Schritt 3

Den Ofen auf 170 Grad vorheizen.

Schritt 4

Den Teig mit etwas Mehl 1 cm dick ausrollen. Nun mit einem runden Ausstecher von etwa 3 cm Durchmesser Kreise ausstechen und auf mit Backpapier belegte Bleche geben.

Schritt 5

Die Vanillebrötli im 170 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille 14–16 Minuten backen. Erkalten lassen.

Schritt 6

Die Kuchenglasur nach Anleitung auf dem Beutel schmelzen. Die eine Hälfte der Vanillebrötli in die Glasur tauchen und auf ein Backpapier setzen. Die Glasur fest werden lassen. Hübsch sieht aus, wenn man über die noch feuchte Glasur etwas Goldstaub streut.

Statt Kirsch für die Vanillebrötchen Wasser oder Milch verwenden, wenn Kinder von den Guetzli mitnaschen.