Zitronen-Brioche

Ob zum Frühstück oder leicht getoastet als Beilage zu Fleischterrinen, Tatars oder Salaten – diese Brioche schmeckt immer.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 2 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Zitronen-Brioche zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 kg Weissmehl
  • 4 dl Milch
  • 1 1/2 Würfel Frischhefe ca. 60 g; (Bioqualität)
  • 150 g Butter weich
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • 4 Teelöffel Salz gestrichen
  • 1 Zitrone abgeriebene Schale
  • 100 g Zitronat gewürfelt
  • Butter für die Form
  • Mehl für die Form
  • 1 Eigelb zum Bestreichen
  • Hagelzucker etwas
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 2901 kKalorien
  • 12137 kJoule
  • 458g Kohlenhydrate
  • 68g Eiweiss
  • 83g Fett
Erschienen in
  • 4 | 2012, S. 53

Zubereitung

Schritt 1

Das Mehl in eine Schüssel geben. In der Mitte eine Vertiefung eindrücken.

Schritt 2

Die Milch auf etwa 30 Grad erwärmen. Die Hefe zerbröckeln und unter Rühren in der lauwarmen Milch auflösen. In die Mehlmulde giessen und von der Mitte aus mit etwas Mehl zu einem eher flüssigen Teig rühren. Die Schüssel mit einem Tuch decken und den Teig so lange stehen lassen, bis sich kleine Blasen bilden.

Schritt 3

Butter, Zucker, Eier und Salz zum Mehl geben und alles 8–10 Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Am Schluss die Zitronenschale und das Zitronat – nach Belieben noch etwas feiner gewürfelt – unterkneten. Die Schüssel mit einem angefeuchteten Tuch decken und den Teig an einem warmen, zugfreien Ort so lange aufgehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Schritt 4

2 Cakeformen von 25 cm Länge – es können auch Einweg-Aluformen sein – ausbuttern und mit etwas Mehl ausstäuben.

Schritt 5

Den aufgegangenen Teig in 2 Portionen teilen. Jede Portion zu einem Quadrat von 25 x 25 cm auswallen. Die Teigquadrate aufrollen, die Rollen in die vorbereiteten Cakeformen geben und an einem warmen, zugfreien Ort nochmals etwa 45 Minuten aufgehen lassen.

Schritt 6

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 7

Die Zitronen-Brioches mit Eigelb bestreichen. Mit einer Schere alle 5 cm quer einschneiden. Die Brioches mit Hagelzucker bestreuen.

Schritt 8

Die Zitronen-Brioches im 200 Grad heissen Ofen auf der untersten Rille 45–50 Minuten goldbraun backen. Nach 25 Minuten Backzeit mit Alufolie decken, damit sie nicht zu stark bräunen.

Diese raffinierte Brioche ist ein feines Frühstücksgebäck und eignet sich getoastet auch als Beilage zu Fleischterrinen, Tatars und Salaten. Weil sie etwas Zeit für die Zubereitung benötigt, lohnt es sich, gleich 2 Stück zuzubereiten und eines tiefzukühlen. Wenn man die Brioche vor dem Einfrieren in Stücke schneidet, wieder leicht zusammenschiebt und in Alufolie verpackt, kann man bei Bedarf einzelne Scheiben entnehmen.