Sesam

Sie gilt als älteste Ölpflanze der Welt und stammt wohl ursprünglich aus Afrika, obwohl sie auch schon sehr früh im asiatischen Raum verbreitet war. Ihre Samen sind ein beliebtes Gewürz für Gebäck, Salate oder asiatische Gerichte. Unterschieden wird zwischen braunem Sesam, auch Indischer Sesam genannt, sowie schwarzem Sesam. Beide Pflanzen gehören zur selben Art, die braune Sorte hat jedoch ein nussiges Aroma, während die dunklen Samen leicht erdig schmecken. Diese Sorte ist vor allem in der chinesischen und japanischen Küche beliebt. Geschält sind beide Sorten cremefarben und milder.

Ein besonders intensives Aroma erhält Sesam, wenn man ihn vor der Verwendung leicht röstet.

Sesam enthält nennenwerte Mengen an Eisen (9 mg/100 g) und Zink (7.8 mg/100 g).