Pasta mit Fisch-Tatar

Wenn das Tatar mit der heissen Pasta gemischt wird, gart es ganz leicht an. So wird es gewärmt und bleibt doch wunderbar zart.

Pasta mit Fisch-Tatar
Fertig in 45 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 4 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pasta mit Fisch-Tatar zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
TIPP

Wenn das Tatar mit der heissen Pasta vermischt wird, gart es ganz leicht an. So wird es gewärmt und bleibt doch wunderbar zart.

FÜR DEN KLEINHAUSHALT

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln.

Erschienen in
  • 05|2019, S. 36

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Schritt 2

Die Tomaten waschen und halbieren. Mit den Schnittflächen nach oben nebeneinander in eine Auflaufform setzen. Den Puderzucker mit dem Chilipulver und Salz mischen. Die Tomaten mit der Zuckermischung bestreuen, dann mit der ersten Portion Olivenöl (1) beträufeln.

Schritt 3

Die Tomaten im 220 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 20 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind.

Schritt 4

Inzwischen den Fisch mit den Fingerspitzen nach Gräten abtasten und diese wenn nötig mit einer Pinzette aus dem Fischfleisch ziehen. Den Fisch in sehr kleine Würfelchen schneiden. Die Basilikumblättchen in hauchfeine Streifen schneiden und mit dem Fisch, dem Zitronensaft und der zweiten Portion Olivenöl (2) verrühren. Mit Salz abschmecken.

Schritt 5

In einer grossen Pfanne für die Pasta reichlich Wasser aufkochen und salzen. Die Linguine oder Spaghetti darin bissfest garen.

Schritt 6

Eine Servierschüssel mit sehr heissem Wasser anwärmen.

Schritt 7

Die Pasta in ein Sieb abgiessen. Das Wasser aus der Servierschüssel entfernen. Die Teigwaren mit den Ofentomaten und dem Fischtatar in der warmen Schüssel gründlich mischen. Beim Essen nach Belieben noch etwas Olivenöl über die Pasta träufeln.