Tomate

Tomate

Von Tomaten kann man kaum zu viel essen – sie sind die besten Fit- und Schlankmacher. Es sei denn, man neigt zu Gicht oder Nierensteinen: Tomaten enthalten nämlich Oxalsäure.

Warenkunde:
Sorten: Die Frucht der Tomate ist eigentlich eine Beere, die je nach Sorte klein wie eine Kirsche, aber auch bis über 1 kg schwer sein kann. Neben den roten Sorten gibt es weisse, grüne, fleischfarbene, orange, gelbe bis violett gefärbte Tomaten.

Aufbewahrungshinweise:
Tomaten luftig und trocken bei Zimmertemperatur aufbewahren. Nie im Kühlschrank lagern: Dies raubt ihnen das Aroma und lässt sie schlaff werden.

Zubereitungstipps:
Für Suppen und Saucen, die püriert werden, ist das Häuten der Tomaten nicht unbedingt notwendig. Beim Salat ist es eine Sache der persönlichen Vorliebe; geschält nehmen sie die Sauce besser auf und schmecken aromatischer. Werden die Tomaten länger gekocht, ist das Schälen empfehlenswert, da die Tomatenhaut durch das Erhitzen «ledrig» wird. Besonders schnell lassen sich Tomaten schälen, wenn man sie für eine Minute in eine Schüssel mit heissem Wasser gibt. Danach lässt sich die Haut einfach abziehen.