Aprikosencreme mit Granatapfelkernen
Die marokkanische Gewürzmischung Ras-el-hanout verleiht dieser Crème eine leicht orientalische Note.
201703 aprokosencreme-granatapfelkerne
201703 aprokosencreme-granatapfelkerne
Eigenschaften
Purinarm
Glutenfrei
Vegetarisch
Zeitaufwand
Vorbereitungszeit
30 min
Ruhezeit
1 h
Hauptzutaten

ZUBEREITUNG

1
Die Aprikosen würfeln. In einer Pfanne mit dem Zitronen- und Orangensaft einmal aufkochen. Die Herdplatte ausschalten und die Aprikosen in der Pfanne zugedeckt noch etwa 1 Stunde ziehen lassen.
2
Die Aprikosen mitsamt Flüssigkeit in einen hohen Becher geben. Honig, sauren Halbrahm, Ras-el-hanout und Zimt beifügen und alles fein pürieren.
3
Den Rahm mit dem Vanillezucker steif schlagen. Mit dem Schwingbesen unter die Aprikosencreme heben. Die Creme in Dessertschalen verteilen und etwa 1 Stunde kühl stellen.
4
Die Granatapfelhälfte in einer mit Wasser gefüllten Schüssel in Stücke brechen und die Kerne zwischen den Trennhäutchen herauslösen. Die Granatapfelkerne auf Küchenpapier abtropfen lassen. Dann auf der Creme verteilen und das Dessert servieren.

Nährwert

Pro Portion

5 g Eiweiss
22 g Fett
41 g Kohlenhydrate
416 g kKalorien

Zutaten

4 Für 4 Personen
0.5 dl Zitronensaft
1.5 dl Orangensaft frisch gepresst
25 g Honig z.B. Waldhonig
100 g saurer Halbrahm
1 Teelöffel Ras-el-Hanout siehe Rezept-Tipp
1 Teelöffel Zimtpulver
2 dl Rahm
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
0.5 Granatapfel
Zutaten per E-Mail senden
Tipp
Florina

Die angenehm würzige Note bekommt dieses Dessert durch Ras-el-hanout, eine marokkanische Gewürzmischung, die eher in die süssliche Richtung tendiert (zu finden z.B. bei Coop Fine Food). Wer die Mischung nicht bekommt, kann stattdessen auch indisches Garam Masala, allerdings ohne Chili, verwenden.

Nährwert

Pro Portion

5 g Eiweiss
22 g Fett
41 g Kohlenhydrate
416 g kKalorien

Das könnte sie ebenfalls interessieren