Berliner Kohlrouladen

Kohlrouladen klingen erstmal unspektakulär, doch die feinen Päckchen, gefüllt mit Hackfleisch, überzeugen.

Berliner Kohlrouladen
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 4 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Berliner Kohlrouladen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 Weggli oder Brötchen vom Vortag
  • Salz
  • 1 Kopf Weisskabis
  • 1 grosse Zwiebel
  • 1 Bund Majoran
  • 1 Ei
  • 2 Esslöffel Senf
  • 1 Teelöffel edelsüsser Paprika
  • 10–12 Umdrehungen schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 600 g gehacktes Rindfleisch oder gemischtes Hackfleisch
  • 2 Esslöffel Bratbutter
  • 1 Esslöffel Tomatenpüree
  • 3/4 Liter Gemüsebouillon oder halb Weisswein/halb Bouillon
  • 30 g weiche Butter
  • 2 Esslöffel Mehl
Einkaufsliste senden

Als Beilage werden zu den Kohlrouladen Petersilienkartoffeln oder Kartoffelstampf serviert.

Nährwert

Pro Portion
  • 563 kKalorien
  • 2355 kJoule
  • 36g Eiweiss
  • 34g Fett
  • 25g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 05 | 2018, S. 81

Zubereitung

Schritt 1

Das Weggli oder Brötchen in kleine Stücke zupfen und mit kaltem Wasser bedecken.

Schritt 2

In einer grossen Pfanne reichlich Salzwasser aufkochen.

Schritt 3

Vom Kabis wenn nötig die unschönen äusseren Blätter entfernen und den Strunk keilförmig herausschneiden. Den Kabiskopf im Strunkteil mit einer Fleischgabel aufspiessen und den Kabis kopfüber in das kochende Salzwasser tauchen. Den Kabiskopf nach 1½ Minuten herausheben und die ersten Blätter sorgfältig ablösen, dann wieder blanchieren, weitere Blätter ablösen und so weiterfahren, bis man insgesamt 16 Blätter ausgelöst hat. Diese nochmals in das Salzwasser geben und etwa 5 Minuten blanchieren. Sorgfältig herausheben und kalt abschrecken. Auf einem Tuch ausgebreitet trockentupfen.

Schritt 4

Damit sich die Kabisblätter besser wickeln lassen, dicke Blattrippen mit einem Messer leicht flach schneiden. Dann die Blätter zwischen 2 Handtüchern mit einer Pfanne flach klopfen.

Schritt 5

Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Majoran ebenfalls hacken. Das Brot ausdrücken und fein hacken.

Schritt 6

In einer grossen Schüssel das Ei, den Senf, den Paprika, den Pfeffer sowie 1 Teelöffel Salz gut verrühren. Das Hackfleisch, die Zwiebel, den Majoran und das Brot beifügen und alles zu einem Fleischteig verkneten. Daraus 8 längliche Portionen formen.

Schritt 7

Jeweils 1 grösseres und ein kleineres Kabisblatt aufeinanderlegen, je 1 Portion Fleischteig daraufgeben, die seitlichen Blattränder über die Füllung schlagen und die Roulade satt aufrollen. Mit Küchenschnur binden.

Schritt 8

In einem Bräter oder einer grossen Pfanne die Bratbutter erhitzen. Die Kohlrouladen darin von beiden Seiten kräftig anbraten. Das Tomatenpüree beifügen und kurz mitrösten. Dann die Bouillon beifügen, aufkochen und die Kohlrouladen zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 45 Minuten schmoren lassen, dabei jede Viertelstunde wenden.

Schritt 9

Am Ende der Garzeit mit einer Gabel die weiche Butter mit dem Mehl gut verkneten. In die leicht kochende Sauce geben und alles nochmals 5 Minuten kochen lassen. Nach Belieben kann man die Sauce auch noch mit etwas Rahm oder Crème fraîche verfeinern.