Blumenkohlsalat mit Frühlingszwiebeln und Eiern

Kein klassischer Salat – aber mindestens so schmackhaft.

Fertig in 45 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 8 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Blumenkohlsalat mit Frühlingszwiebeln und Eiern zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 203 kKalorien
  • 849 kJoule
  • 7g Eiweiss
  • 16g Fett
  • 6g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 07-08 | 2016, S. 51

Zubereitung

Schritt 1

In einer mittleren Pfanne reichlich Wasser aufkochen.

Schritt 2

Inzwischen den Blumenkohl in etwa baumnussgrosse Röschen teilen. Das kochende Wasser salzen und die Blumenkohlröschen 5 Minuten blanchieren. Den Blumenkohl mit einer Schaumkelle herausheben, in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abschrecken. Gut abtropfen lassen.

Schritt 3

Die Eier in das Kochwasser des Blumenkohls geben, nochmals aufkochen und ab Siedepunkt 8 Minuten bei lebhafter Hitze hart kochen. Herausheben, kalt abschrecken und beiseitestellen.

Schritt 4

Die Frühlingszwiebeln rüsten. Das Weisse fein hacken, das Grün in feine Ringe schneiden. Die Soft-Tomaten in dünne Streifen schneiden. Die Petersilie fein hacken.

Schritt 5

Zitronensaft, Essig, Bouillon, Senf sowie etwas Salz und Pfeffer verrühren. Dann das Öl unterschlagen; es soll eine cremige Sauce entstehen.

Schritt 6

Blumenkohl, Frühlingszwiebeln, Soft- Tomaten und Petersilie abwechselnd in eine Schüssel schichten und jede Lage mit Sauce beträufeln. Dann alles sorgfältig mischen und vor dem Servieren mindestens 15 Minuten durchziehen lassen.

Schritt 7

Vor dem Servieren die Eier schälen und vierteln.

Schritt 8

Den Blumenkohlsalat auf einer Platte anrichten und mit den Eivierteln garnieren.

Soft-Tomaten sind gedörrte Tomaten, die jedoch noch so viel Saft enthalten, dass sie für den Rohgenuss nicht zuerst wieder eingeweicht und anschliessend in Olivenöl eingelegt werden müssen. Soft-Tomaten sind normalerweise im Vakuumbeutel bei Grossverteilern, in Bioläden oder im Reformhaus erhältlich. Ersetzt werden können sie durch qualitativ gute Dörrtomaten in Öl.