Blumenkohlsuppe mit Safran

Blumenkohlsuppe mit Safran
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 6–8 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Blumenkohlsuppe mit Safran zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Zum Fertigstellen
Einkaufsliste senden
Vorbereiten

Die Suppe kann bis und mit Punkt 6 einen halben Tag im Voraus zubereitet werden. Alles gut zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Nährwert

Pro Portion
  • 121 kKalorien
  • 506 kJoule
  • 5g Kohlenhydrate
  • 4g Eiweiss
  • 9g Fett
  • 3 ProPoints
Erschienen in
  • 11 | 2011, S. 35

Zubereitung

Schritt 1

Den Blumenkohl in mundgerechte Röschen teilen.

Schritt 2

In einer Pfanne Bouillon und Milch aufkochen. Den Safran und das Salz beifügen, dann die Blumenkohlröschen dazugeben. Alles zugedeckt 5 Minuten kochen lassen. Dann gut ein Viertel der Blumenkohlröschen mit einer Schaumkelle herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Schritt 3

Den restlichen Blumenkohl in der Suppe nochmals 5 Minuten kochen lassen.

Schritt 4

Inzwischen die Petersilie fein hacken. Den Rahm steif schlagen.

Schritt 5

Die Suppe mit den Blumenkohlröschen möglichst fein pürieren. Die zweite Portion Safran beifügen und die Suppe mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.

Schritt 6

In einer beschichteten Bratpfanne die Bratbutter kräftig erhitzen. Die beiseitegelegten Blumenkohlröschen darin etwa 3 Minuten anbraten; sie sollen dabei leicht Farbe annehmen. Die Hälfte der Petersilie beifügen. Beiseitestellen.

Schritt 7

Unmittelbar vor dem Servieren die Blumenkohlsuppe nochmals aufkochen. Gleichzeitig auch die Blumenkohlröschen nochmals erhitzen und in Suppentellern oder Tassen anrichten.

Schritt 8

Den Rahm unter die Suppe rühren und diese wenn nötig nachwürzen. Dann die Suppe über die Blumenkohlröschen anrichten. Mit der restlichen Petersilie sowie etwas grob gemahlenem schwarzem Pfeffer bestreuen und nach Belieben mit einigen Tropfen Olivenöl beträufeln. Die Suppe sofort servieren.

Zu Unrecht hat der Blumenkohl den Ruf, ein langweiliges und fades Gemüse zu sein. Wie spannend er sein kann, zeigt diese Suppe, für die Blumenkohl mit Safran gewürzt wird.