Broccoli-Tortilla mit Crevetten

Diese spanische Omelette mit Kartoffeln, Zwiebeln und Eiern darf man keinesfalls mit dem mexikanischen, gleichnamigen Fladenbrot verwechseln.

Broccoli-Tortilla mit Crevetten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Broccoli-Tortilla mit Crevetten zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Tomatensalat oder eine pikante Tomaten- oder Joghurtsauce.

Nährwert

Pro Portion
  • 356 kKalorien
  • 1489 kJoule
  • 22g Kohlenhydrate
  • 25g Eiweiss
  • 18g Fett
Erschienen in
  • 6 | 2013, S. 37

Zubereitung

Schritt 1

Die Kartoffeln schälen und in ½ cm dicke Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Zu den Kartoffeln geben, alles mit Salz und Pfeffer würzen und gut mischen.

Schritt 2

In einer Bratpfanne von 24 cm Durchmesser das Olivenöl erhitzen. Kartoffeln und Zwiebeln darin auf Mittelhitze etwa 20 Minuten langsam weich braten; sie dürfen dabei Farbe annehmen.

Schritt 3

Inzwischen den Broccoli rüsten und in kleine Röschen teilen. In kräftig gesalzenem Wasser 3-4 Minuten nur gerade knackig garen. Abschütten, gründlich kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Schritt 4

Die Riesencrevetten kurz kalt spülen, dabei wenn nötig den schwarzen Darmfaden entfernen, dann mit Küchenpapier trockentupfen. Die Crevetten in 2 cm grosse Stücke schneiden.

Schritt 5

Rosmarinnadeln, Majoran- und Oreganoblättchen von den Zweigen streifen und fein hacken. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Alle Kräuter in eine Schüssel geben. Die Eier beifügen und alles gut verquirlen. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Zuerst Broccoli und Crevetten, anschliessend die Kartoffelmasse beifügen und alles mischen. Sofort in die leicht geölte Bratpfanne zurückgeben.

Schritt 6

Die Tortilla zugedeckt langsam auf eher kleiner Hitze stocken lassen. Besitzt man keinen Deckel, kann man die Bratpfanne auch mit einem grossen Teller oder einer Platte decken. Zwischendurch die Tortilla dem Rand entlang mit einem Spachtel sorgfältig leicht anheben und jeweils wenig Olivenöl nachgiessen. Wenn die Tortilla auf der Oberseite gestockt ist, mit Hilfe eines Tellers oder einer Platte wenden, dabei nochmals etwas Olivenöl auf den Pfannenboden geben.

Schritt 7

Zum Servieren die Tortilla auf eine Platte stürzen und in Stücke schneiden. Sie schmeckt sowohl heiss wie kalt, aber nie aus dem Kühlschrank.

Riesencrevetten gibt es in der Schale und ausgelöst zu kaufen, und zwar sowohl frisch wie tiefgekühlt. Letztere sind Crevetten vorzuziehen, bei denen man nicht sicher ist, ob sie wirklich ganz frisch sind. Aufgetaut werden Riesencrevetten (aber auch Fisch) am schonendsten, indem man sie in der Verpackung in eine Schüssel mit kaltem Wasser legt und dieses mehrmals wechselt; sie sind nach etwa 30 Minuten verwendungsbereit.