Erbsensalat Gärtnerinnenart

Der Hauptbestandteil dieses Salates bilden die Erbsen. Sie werden von Speck und vielen feinen Gewürzen begleitet.

Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als Mahlzeit

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Erbsensalat Gärtnerinnenart zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Dressing:
  • 4 Esslöffel Estragonessig oder Weissweinessig
  • 1 Esslöffel Senf
  • 1 Esslöffel saurer Halbrahm oder griechischer Joghurt nature
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Esslöffel Rapsöl oder Sonnenblumenöl
  • 1/2 Bund Estragon
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 396 kKalorien
  • 1656 kJoule
  • 23g Eiweiss
  • 25g Fett
  • 15g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2016, S. 57

Zubereitung

Schritt 1

Reichlich Wasser aufkochen. Den Zucker sowie die noch gefrorenen Erbsen hineingeben und 5 Minuten garen. Mit einer Schaumkelle die Erbsen herausheben, in ein Sieb geben, kurz kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

Wildeisen Kochschule
Salat-ABC
Schritt 2

Die Eier ins heisse Wasser von den Erbsen geben, dieses nochmals aufkochen und dann die Eier bei kleiner Hitze 8 Minuten hart kochen. Abschütten und gründlich kalt abschrecken.

Schritt 3

Während die Eier kochen, die Frühlingszwiebeln rüsten. Das Weisse fein hacken und für das Dressing beiseitestellen. Das schöne Grün in feine Ringe schneiden. Die Radieschen ebenfalls rüsten und in Scheiben schneiden. Vom Kopfsalat die äusseren kräftig grünen Blätter entfernen; sie werden nicht verwendet. Die restlichen Kopfsalatblätter auslösen, kalt abspülen und trockenschleudern. In gut 1 cm breite Streifen schneiden.

Schritt 4

Den Bratspeck in 1 cm breite Streifen schneiden. In einer beschichteten Bratpfanne bei Mittelhitze langsam knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Schritt 5

Für das Dressing Essig, Senf, sauren Halbrahm oder Joghurt sowie Salz und Pfeffer mit einem Schwingbesen verrühren. Dann langsam das Öl dazuschlagen, sodass eine sämige Sauce entsteht. Den Estragon fein hacken und mit den beiseitegestellten gehackten Zwiebeln beifügen. Zuletzt die Erbsen untermischen.

Schritt 6

Die Eier schälen und vierteln.

Schritt 7

Unmittelbar vor dem Servieren die Radieschen, das Zwiebelgrün, 1⁄2 des gebratenen Specks sowie die Kopfsalatstreifen zu den Erbsen geben und alles mischen. In tiefen Tellern anrichten, mit dem restlichen Speck bestreuen und mit den Eivierteln garnieren.

Estragon gehört bei uns eher zu den Stiefkindern unter den Kräutern. Doch gerade zu Erbsen passt das Gewürz perfekt. Ersetzt werden kann es durch Basilikum oder Thymian. Übrigens: Die Erbsen immer in ungesalzenem Wasser kochen, dann werden sie schneller weich.