Exotische Birnenkonfitüre

Birnen sind zwar süss, ergeben aber geschmacklich keine besonders aufregende Konfitüre. Deshalb erhalten sie exotische Unterstützung.

Exotische Birnenkonfitüre
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 4 Gläser à ¼ l Inhalt

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Exotische Birnenkonfitüre zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 500 g Birnen vollreif
  • 1 Zitrone Saft
  • 750 g Gelierzucker
  • 2 Granataepfel
  • 1/2 dl Weisswein
  • 6 Passionsfrüchte
Einkaufsliste senden
Erschienen in
  • 9 | 2012, S. 48

Zubereitung

Schritt 1

Die Birnen schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Früchte in kleine Stücke schneiden. Sofort mit dem Zitronensaft mischen. Mit dem Stabmixer oder im Cutter grob hacken (nicht pürieren!). In eine Pfanne geben und mit dem Gelierzucker mischen.

Schritt 2

Die Granatäpfel quer halbieren und die Kerne mit einem Löffel auslösen. Sorgfältig arbeiten, da Granatapfelsaft auf Textilien bleibende Flecken hinterlässt! In einer kleinen Pfanne die Granatapfelkerne mit dem Weisswein zugedeckt 5 Minuten kochen lassen. Dann durch ein feines Sieb giessen und zur Birnenmasse geben. Alles gut mischen.

Schritt 3

Die Passionsfrüchte halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel auslösen. Zur Birnenmasse geben.

Schritt 4

Die Birnen unter Rühren aufkochen, dann 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Schritt 5

Die kochend heisse Konfitüre sofort in saubere Gläser mit Twist-off-Deckel füllen, diese verschliessen und 5 Minuten auf den Deckel stellen. Dann die Gläser umdrehen und die Konfitüre vollständig erkalten lassen.

Birnen ergeben aufgrund ihres süssen Aromas geschmacklich nicht besonders aufregende Konfitüren. Dies ist genau der richtige Fall für die säuerlichen Passionsfrüchte und Granatäpfel, die zusammen mit den Birnen eine raffinierte Konfitüre ergeben, wie man sie nirgends kaufen kann. Weil Birnen nur schlecht gelieren, muss man sich genau an die rezeptierten Mengen halten.