Fisch-Lauch-Tarte mit Kräutern

Zwischen Tarte und Auflauf liegt diese unkomplizierte Wähe, denn sie wird mit Strudelteig zubereitet.

Fertig in 45 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Fisch-Lauch-Tarte mit Kräutern zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 786 kKalorien
  • 3288 kJoule
  • 47g Eiweiss
  • 44g Fett
  • 49g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 06 | 2017, S. 67

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Strudelteig aus dem Kühlschrank, aber noch nicht aus der Packung nehmen. Die Butter schmelzen.

Schritt 2

Die Fischfilets kurz kalt abspülen und auf Küchenpapier trockentupfen. In etwa 2 cm breite Tranchen schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 3

Etwa 5 dl Salzwasser aufkochen. Den Lauch rüsten und in feine Ringe schneiden. Im kochenden Salzwasser 1 Minute blanchieren. Abschütten, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

Schritt 4

Die Cherrytomaten halbieren und die Schnittflächen mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie, Kerbel und Dill fein hacken.

Schritt 5

Eine Gratinform von etwa 20 x 25 cm mit etwas Butter dünn auspinseln. Das erste Strudelblatt hineinlegen, überhängende Teigränder auf den Rand der Form zurückschneiden und das Teigblatt dünn mit Butter bestreichen. So weiterfahren, bis alle Teigblätter eingeschichtet sind; auch das letzte Teigblatt bebuttern.

Schritt 6

Den Lauch auf dem Teigboden verteilen. Die Fischfilets darauf verteilen und die Cherrytomaten dazwischenlegen. Die Eier mit der Milch und der Crème fraîche gut verquirlen und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Die Kräuter unterrühren. Die Mischung in die Form giessen. Überstehende Teigränder locker nach unten auf die Füllung falten.

Schritt 7

Die Tarte im 200 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 25 Minuten backen. Heiss servieren.

Welchen Fisch man für dieses Gericht verwendet, hängt vom Angebot und der persönlichen Vorliebe ab. Damit er beim Backen nicht trocken wird, achtet man aber mit Vorteil auf eher dicke Fischfilets wie Zander, Dorsch, Seelachs, Seehecht oder Lachs.