Gebratener Chinakohl mit Hackfleisch

Der Chinakohl verleiht dem Rezept mit seinen Röststoffen ein würziges Aroma und die Peperoncino bringt dem Gericht die zusätzliche Schärfe.

Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gebratener Chinakohl mit Hackfleisch zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Beilage

Salzkartoffeln oder Butterreis.

Nährwert

Pro Portion
  • 469 kKalorien
  • 1962 kJoule
  • 29g Eiweiss
  • 25g Fett
  • 27g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2016, S. 71

Zubereitung

Schritt 1

Den Chinakohl rüsten, der Länge nach vierteln und kurz kalt spülen. Dann das Gemüse in gut 1 cm breite Streifen schneiden. Die Rüebli schälen und an der Röstiraffel reiben. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Den Peperoncino der Länge nach halbieren, entkernen, in lange Streifen und diese in kleine Würfelchen schneiden.

Schritt 2

In einem Wok oder in einer grossen Bratpfanne das Olivenöl kräftig erhitzen. Das Hackfleisch darin etwa 5 Minuten feinkrümelig braten. Dann die Zwiebel, den Knoblauch und den Peperoncino beifügen und 2 Minuten mitbraten.

Schritt 3

Den Chinakohl und die Rüebli beifügen, leicht salzen und alles unter gelegentlichem Wenden weitere 5 Minuten braten. Nun die Erbsen und die Bouillon beifügen und das Gemüse nochmals 4–5 Minuten kochen lassen. Am Schluss mit Worcestershiresauce sowie, wenn nötig, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Chinakohl ist ganz einfach in der Zubereitung: Er gibt kaum Rüstarbeit und ist schnell gar. Besonders gut schmeckt er gebraten, da ihm die Röststoffe ein würziges Aroma verleihen. Der Peperoncino in diesem Gericht kann ersetzt werden durch Sambal Oelek, Harissa oder eine andere Chilipaste.