Gebratenes Forellen-Tatar mit Erbsen

In diesem frühlingshaften Forellen-Tatar dominieren die Aromen der Erbsen, des Schnittlauchs und des Dills.

Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4–6 Personen als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gebratenes Forellen-Tatar mit Erbsen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Zum Fertigstellen:
  • 1 Teelöffel Rapsöl
  • 20 g Forellenrogen, erhältlich in Delikatessenläden
  • etwas Schnittlauch zum Garnieren
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Getoastetes helles oder dunkles Brot.

Wenn es weniger/mehr Gäste sind

Die Zutaten entsprechend halbieren oder vervielfachen.

Getränke Tipp

In diesem frühlingshaften Tatar dominieren die Aromen der Erbsen, des Schnittlauchs und des Dills. Diese muss der Wein aufnehmen. Er darf aber nicht zu säurebetont und zu schwer sein. Wir empfehlen einen fruchtig-aromatischen Müller-Thurgau (Riesling-Silvaner) aus der Ostschweiz.

Nährwert

Pro Portion
  • 215 kKalorien
  • 899 kJoule
  • 25g Eiweiss
  • 9g Fett
  • 6g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2016, S. 50

Zubereitung

Schritt 1

Die Forellenfilets mit einer Pinzette entgräten. Eines der Filets in 4 gleich grosse Stücke schneiden und beiseitestellen. Die restlichen Filets mit einem scharfen Messer von der Haut schneiden und klein würfeln.

Schritt 2

Die Schalotte schälen und fein hacken.

Schritt 3

In einer beschichteten Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Schalotten darin kurz andünsten. Die Erbsen beifügen und zugedeckt 5 Minuten mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und zum Auskühlen auf einen Teller geben. Nun das gewürfelte Forellenfilet in die Pfanne geben und kurz und heiss anbraten. Zum Abkühlen auf einen separaten Teller geben.

Schritt 4

Den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Den Dill fein hacken.

Schritt 5

Die Erbsen in eine Schüssel geben und mit der Gabel zerdrücken. Dann den Frischkäse und die Kräuter beifügen und alles gut mischen. Am Schluss die gebratenen Forellenwürfel sorgfältig untermischen und wenn nötig nachwürzen. Bis zum Servieren kühl stellen.

Schritt 6

Kurz vor dem Servieren das Tatar mit Hilfe eines kleinen Ausstechrings (ca. 6 cm Durchmesser) auf Tellern anrichten.

Schritt 7

In einer beschichteten Bratpfanne das Öl erhitzen, die beiseitegestellten Forellenstücke mit Salz und Pfeffer würzen und auf jeder Seite 1 Minute braten. Die Forellenfilets auf das Tatar legen und mit dem Rogen sowie nach Belieben mit etwas Schnittlauch garnieren.