Gefüllte Pouletschnecken am Spiess

Oliven, Kerbel und Frühlingszwiebeln ergeben eine äusserst geschmackvolle und köstliche Füllung für die Fleischschnecken.

Gefüllte Pouletschnecken am Spiess
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4–6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gefüllte Pouletschnecken am Spiess zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Erschienen in
  • 6 | 2012, S. 26

Zubereitung

Schritt 1

Die Frühlingszwiebeln rüsten und mitsamt schönem Grün fein hacken. Den Kerbel sowie die Oliven ebenfalls hacken.

Schritt 2

Die Pouletbrüstchen waagrecht halbieren. Unter Klarsichtfolie mit dem Wallholz dünner klopfen. Die Pouletschnitzel der Länge nach in je 3 Streifen schneiden. Jeden Streifen mit Pfeffer würzen und mit etwas Frühlingszwiebelmischung belegen. Gut andrücken. Dann die Pouletstreifen satt schneckenförmig aufrollen. Je 3–4 Schnecken an einen Spiess stecken.

Schritt 3

Senf, Olivenöl und Cognac zu einer Marinade verrühren. Die Spiesse beidseitig damit bestreichen.

Schritt 4

Auf den Grill eine Grill-Aluschale oder ein grosses Stück dreifach gefaltete Alufolie legen. Die Spiesse salzen und über der kräftigen Glut insgesamt 8–9 Minuten braten. Dann kurz zugedeckt stehen lassen, damit sich der Fleischsaft verteilen kann.

Werden Holzspiesse verwendet, müssen diese vorher 1 Stunde in Wasser eingelegt werden, damit sie nicht verbrennen. Auf die gleiche Art können auch Streifen von Schweinsfilet, Kalbsschnitzeln oder Lammrücken zubereitet werden. Auch die Füllung lässt sich variieren: Anstelle von Frühlingszwiebeln kann man Schalotten verwenden, der Kerbel lässt sich durch glattblättrige Petersilie, Dill oder Basilikum ersetzen.