Gerollte Rahmbretzeli
In diesen Bretzeli versteck sich ein kühle, süsse Überraschung.
bild_4996
bild_4996
Hauptzutaten

ZUBEREITUNG

1
In einer Schüssel Mehl, Zucker, Salz und Zitronenschale mischen. Schweinefett oder Butter schmelzen. Eier und Halbrahm dazugeben und verquirlen. Alles zur Mehlmischung giessen und zu einem glatten, dickflüssigen Teig rühren. Diesen im Kühlschrank etwa 2 Stunden ruhen lassen.
2
Jeweils etwa 1 Esslöffel Teig auf das heisse Bretzeleisen geben und zu einem dünnen, hellbraunen Bretzeli backen. Sorgfältig vom Eisen lösen und sofort über eine etwa 2 cm dicke Hülse (z.B. ein Brauselimonadendöschen) einrollen. Die Bretzeli auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
3
Kurz vor dem Servieren die Bretzeli füllen: Den Rahm mit dem Rahmhalter steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle füllen und in die Bretzeli spritzen.

Nährwert

Pro Portion

22 g Kohlenhydrate
3 g Eiweiss
10 g Fett
197 g kKalorien

Zutaten

15 Ergibt etwa 15 Stück
250 g Mehl
150 g Zucker
1 Prise Salz
0.5 Zitronen davon abgeriebene Schale
40 g Butter oder Schweinefett
2 Eier
1.5 dl Halbrahm
zum Füllen
0.5 Beutel Rahmhalter
Zutaten per E-Mail senden
Tipp
Florina

Wer die Bretzeli auf Vorrat zubereitet, bewahrt sie fertig gebacken in einer Dose kühl und trocken auf; so bleiben sie 1 Woche frisch. Man füllt sie dann erst unmittelbar vor dem Servieren mit Rahm.

Nährwert

Pro Portion

22 g Kohlenhydrate
3 g Eiweiss
10 g Fett
197 g kKalorien