Gewürz-Rüebli

Es muss nicht immer Sauerkraut sein: Auch Rüebli lassen sich mit einer Gewürzmischung aus Kardamom, Koriander und Senfsamen wunderbar fermentieren.

Gewürz-Rüebli
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 2 GLÄSER von je 1 Liter Inhalt

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gewürz-Rüebli zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 kg Rüebli nach Belieben verschiedene Farben gemischt
  • 2 grüne Kardamomkapseln
  • 1 Esslöffel gelbe Senfsamen
  • 1/2 Esslöffel Koriandersamen
  • 30 g Meersalz
  • 1 dl heisses Wasser
  • 9 dl kaltes Wasser
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 159 kKalorien
  • 665 kJoule
  • 28g Kohlenhydrate
  • 1g Fett
  • 3g Eiweiss
Erschienen in
  • 10 | 2018, S. 34

Zubereitung

Schritt 1

Die Rüebli rüsten und in dünne Scheiben hobeln.

Schritt 2

Die Kardamomkapseln mit der Klinge eines breiten Messers andrücken. Zusammen mit den Senfsamen und dem Koriander mischen und auf die beiden sauberen Gläser verteilen. Die Rüebli darüber geben.

Schritt 3

Das Salz mit dem heissen Wasser verrühren, bis es sich aufgelöst hat. Das kalte Wasser dazugeben. Die Salzlake über die Rüebli giessen; sie sollen vollständig mit Flüssigkeit bedeckt sein. Die Rüebli mit einem kleinen Teller usw. beschweren, damit sie nicht hochsteigen können. Die Rüebli mit lose aufgelegten Glasdeckeln oder Tüchern abdecken und bei Raumtemperatur etwa 5 Tage fermentieren lassen. Probieren, ob sie schon ausreichend säuerlich schmecken. Dann die Gläser verschliessen und in den Kühlschrank stellen.

Artikel zum Rezept