Kalbfleischterrine mit Portweingelee

Optisch ein Hingucker, geschmacklich ein Traum: Die unkomplizierte Terrine mit gehacktem Kalbfleisch und dem süssen Portwein-Gelee-Mantel.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

ERGIBT etwa 8 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kalbfleischterrine mit Portweingelee zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

TERRINE:
  • 6 Tranchen Bratspeck
  • 1 Zwiebel
  • 2 hellgrüne oder gelbliche Zweige Stangensellerie mit Grün
  • 4 Wacholderbeeren
  • 1 Orange
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Tomatenpüree
  • 1 dl kräftiger Rotwein
  • 1 dl Kalbsfond
  • 1/2 Bund Oregano
  • 1/2 Bund glattblättrige Petersilie
  • 500 g gehacktes Kalbfleisch, z.B. vom Schulterstück
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel mildes Currypulver
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
GELEE:
  • 250 g Preiselbeerkonfitüre
  • 2 dl roter Portwein
  • 1 dl kräftiger Rotwein
  • 7 Blätter Gelatine
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 273 kKalorien
  • 1142 kJoule
  • 17g Eiweiss
  • 9g Fett
  • 22g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 12 | 2017, S. 55

Zubereitung

Schritt 1

Die Bratspecktranchen etwa 20 Minuten in das Tiefkühlfach legen.

Schritt 2

Inzwischen die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Stangensellerie rüsten, mitsamt schönen Blättern in möglichst dünne Scheibchen schneiden und diese fein hacken. Die Wacholderbeeren im Mörser zerstossen. Die Schale von ½ Orange dünn abreiben (nur das Orange!), den Saft der ganzen Orange auspressen.

Schritt 3

In einer beschichteten Bratpfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebeln, Sellerie und Wacholderbeeren unter Wenden 3 Minuten andünsten. Dann das Tomatenpüree beifügen und kurz mitrösten. Rotwein, Kalbsfond, Orangenschale und -saft beifügen und auf lebhaftem Feuer kochen lassen, bis die Flüssigkeit praktisch vollständig einreduziert ist. Auskühlen lassen.

Schritt 4

Den Speck aus dem Tiefkühlfach nehmen, noch gefroren in feine Streifen schneiden und diese fein hacken. Den Oregano und die Petersilie ebenfalls hacken.

Schritt 5

Den Backofen auf 150 Grad oder den Dämpfer auf voller Leistung vorheizen.

Schritt 6

Das Kalbfleisch in eine Schüssel geben. Ei und Currypulver gut verquirlen und beifügen, ebenso den Speck, die Kräuter und die abgekühlte Gemüsemasse. Alles mit Salz und Pfeffer grosszügig würzen und gründlich mischen. Den Fleischteig in eine Terrinen- oder Cakeform oder in eine Aluschale von etwa 1¼ Liter Inhalt füllen und mit einem Deckel oder Alufolie gut verschliessen.

Schritt 7

Zubereitung im Backofen: Die Terrine in eine Gratin- oder Souffléform stellen. Etwa 1½ Liter Wasser aufkochen. In die Form mit der Terrine giessen, sodass diese etwa gut zur Hälfte im Wasserbad steht. Sofort im 150 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille 40–45 Minuten gar ziehen lassen. Zubereitung im Dämpfer: Die Terrine auf einen Siebeinsatz stellen und im Dampf (96–100 Grad) etwa 40 Minuten gar ziehen lassen.

Schritt 8

Die Terrine lauwarm abkühlen lassen. Dann den entstandenen Saft abgiessen. Die Terrine vollständig erkalten lassen.

Schritt 9

Für das Gelee Preiselbeerkonfitüre, Portwein und Rotwein aufkochen und zugedeckt 5 Minuten lebhaft kochen lassen.

Schritt 10

Gleichzeitig die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen.

Schritt 11

Die Preiselbeerflüssigkeit durch ein feines Sieb in einen Massbecher passieren und die Rückstände im Sieb gut auspressen. Die Gelatine gut ausdrücken und in der warmen Flüssigkeit auflösen. Etwas abkühlen lassen, jedoch noch flüssig über die Terrine giessen. Im Kühlschrank über Nacht fest werden lassen.

Zum Servieren die Terrine in Scheiben schneiden und nach Belieben mit einem kleinen Kresse-, Frisée- oder Nüsslisalat garnieren.