Kartoffel-Frühlingszwiebel-Kuchen mit Tsatsiki

Der Frühlingskuchen geht auch als eine Art Ofen-Rösti durch.

Kartoffel-Frühlingszwiebel-Kuchen mit Tsatsiki
Fertig in 40 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 2−3 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kartoffel-Frühlingszwiebel-Kuchen mit Tsatsiki zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 Bund kleine Frühlingszwiebeln
  • 500 g Kartoffeln
  • 3 Eier
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • etwas frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 Nostrano-Gurke oder ca. ½ Salatgurke
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Bund Dill
  • 180 g griechischer Joghurt nature
  • 1/2 Esslöffel Olivenöl
  • 1/2 Esslöffel Zitronensaft
Einkaufsliste senden
HINWEIS

Man könnte den Kuchen auch als eine Art Ofen-Rösti bezeichnen. Wichtig ist, dass man dafür eine genügend grosse Form verwendet, damit der rohe Kartoffelteig nur ganz dünn darin liegt, sonst wird er nicht richtig knusprig. Aus diesem Grund empfiehlt es sich auch, den Kuchen mit Umluft bzw. Heissluft zu backen.

Nährwert

Pro Portion
  • 445 kKalorien
  • 1861 kJoule
  • 19g Eiweiss
  • 20g Fett
  • 44g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 05|2019, S. 64

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen. Eine Tarteform oder ein beschichtetes Wähenblech von 28 cm Durchmesser ausbuttern.

Schritt 2

Die Frühlingszwiebeln rüsten. Das Weisse fein hacken, das Grün in feine Röllchen schneiden. Die Kartoffeln schälen. ½ davon an der Röstiraffel grob raspeln, den Rest an der Bircher- oder Käseraffel fein reiben.

Schritt 3

In einer Schüssel die Eier verquirlen. Kartoffeln und Frühlingszwiebeln (Weiss und Grün) untermischen und die Masse kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. In die vorbereitete Form füllen und möglichst flach drücken; der Kuchen soll sehr dünn sein, damit er knusprig wird.

Schritt 4

Den Kartoffel-Frühlingszwiebel- Kuchen im 220 Grad heissen Ofen in der Mitte etwa 25 Minuten hellbraun backen.

Schritt 5

In dieser Zeit die Gurke schälen, entkernen und an der Röstiraffel in ein Sieb reiben. Mit Salz würzen, mischen und über einer Schüssel etwa 10 Minuten Wasser ziehen lassen.

Schritt 6

Inzwischen den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Dill ebenfalls hacken. Beides in einer Schüssel mit dem Joghurt, dem Olivenöl und dem Zitronensaft verrühren. Die Gurke leicht ausdrücken und untermischen. Das Tsatsiki mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Kartoffel-Frühlingszwiebel-Kuchen servieren.