Kartoffel-Pastinaken-Gratin mit Baumnusskruste

Unseren Kartoffelgratin verfeinern wir mit Pastinaken und überbacken ihn mit einer Baumnusskruste – ein wunderbar herbstliches Gericht.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kartoffel-Pastinaken-Gratin mit Baumnusskruste zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 700 g Kartoffeln festkochend
  • 400 g Pastinaken siehe Rezept-Tipp
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 1/2 dl Halbrahm
  • 1 dl Milch
  • 75 g Weissbrot oder Ruchbrot
  • 75 g Baumnüsse
  • 75 g Asiago oder junger Pecorino
  • 2 Esslöffel Butter
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 543 kKalorien
  • 2271 kJoule
  • 15g Eiweiss
  • 34g Fett
  • 41g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2015, S. 18

Zubereitung

Schritt 1

Die Kartoffeln und die Pastinaken schälen und in feine Scheiben hobeln. Eine Gratinform mit Butter ausstreichen. Die Kartoffeln und Pastinaken lagenweise dachziegelartig einschichten. Jede Schicht mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Schritt 3

Den Rahm und die Milch verrühren und seitlich in die Gratinform giessen.

Schritt 4

Das Brot entrinden und in kleine Stücke zupfen. Die Baumnüsse in Stücke brechen. Den Käse in kleine Würfel schneiden. Alle diese Zutaten mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und über den Gratin streuen. Die Butter in kleinen Flocken darauf verteilen.

Schritt 5

Den Gratin im 180 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 50 Minuten backen, bis die Kartoffeln und die Pastinaken weich sind und die Oberfläche schön gebräunt ist. Den Gratin kurz ruhen lassen, dann servieren.

Pastinaken sehen ähnlich aus wie Petersilienwurzeln, sind aber meist etwas grösser und laufen nach unten hin spitzer zu. Das gelbliche bis weisse Fruchtfleisch hat einen würzigen und leicht süsslichen Geschmack, der sehr gut mit Kartoffeln harmoniert. Als Ersatz kann man auch Petersilienwurzeln oder Knollensellerie verwenden.