Kartoffelsuppe mit Sauerkraut

Diese wunderbar cremige Suppe beschert uns vor allem an kalten Tagen ein wohlig warmes Gefühl im Magen – nicht nur dank ihrer Temperatur.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4–5 Personen als Mahlzeit, für 8 Personen als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kartoffelsuppe mit Sauerkraut zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2–3 Personen (Mahlzeit) oder 4–5 Personen (Vorspeise): Zutaten halbieren.
1 Person (Mahlzeit) oder 2–3 Personen (Vorspeise): Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 536 kKalorien
  • 2242 kJoule
  • 9g Eiweiss
  • 37g Fett
  • 34g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2014, S. 35

Zubereitung

Schritt 1

Den Lauch rüsten, der Länge nach aufschneiden, gründlich abspülen und in feine Ringe schneiden. Die Rüebli und den Knollensellerie schälen und in ½ cm kleine Würfel schneiden. Gut die Hälfte von Rüebli und Knollensellerie für die Garnitur der Suppe beiseitelegen.

Schritt 2

Die Kartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden.

Schritt 3

In einer mittleren Pfanne die Hälfte der Butter (20 g) erhitzen. Lauch, Rüebli und Knollensellerie (ohne die Portion für die Garnitur) darin andünsten. Kartoffeln und Bouillon beifügen und alles zugedeckt 20–25 Minuten weich kochen.

Schritt 4

Inzwischen in einer kleinen Pfanne die restliche Butter erhitzen. Die beiseitegelegten Rüebli- und Selleriewürfel hineingeben, mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 3 Minuten andünsten.

Schritt 5

Das Sauerkraut ausdrücken und grob schneiden. Zur Rüebli-Sellerie-Mischung geben und kurz mitdünsten. Den Weisswein dazugiessen und auf lebhaftem Feuer 5 Minuten praktisch vollständig einkochen lassen. Das Sauerkraut wenn nötig nachwürzen.

Schritt 6

Inzwischen den Majoran hacken. Die Hälfte davon zur Suppe geben, den Rest beiseitestellen.

Schritt 7

Wenn die Kartoffeln weich sind, den Rahm zur Suppe geben und alles mit dem Stabmixer sehr fein pürieren. Die Suppe wenn nötig mit Wasser verdünnen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 8

Die Suppe in vorgewärmte tiefe Teller oder Tassen anrichten. Etwas Sauerkraut hineingeben und die Suppe mit einem Klecks Crème fraîche sowie dem beiseitegestellten Majoran garnieren.

Für die Zubereitung dieser Suppe sollte man gekochtes Sauerkraut verwenden, das nur noch eine kurze Garzeit hat. Es ist abgepackt im Vakuumbeutel, in der Dose oder im Offenverkauf bei den meisten Metzgern erhältlich. Selbstverständlich kann man auch Reste von selber gekochtem Sauerkraut verwenden.