Kipfelkoch

Bei diesem Gericht finden alte "Gipfel" oder altbackenes Weissbrot eine tolle Weiterverwendung.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 4 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kipfelkoch zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 4 altbackene Kipfel (Buttergipfeli)
  • 3 Eier
  • 1 dl Milch
  • 70 g weiche Butter
  • 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1/2 Zitronen
  • 400 g Äpfel
  • 1 Teelöffel Zimtpulver
  • 30 g Zucker
  • nach Belieben 1 Esslöffel Apfelschnaps oder Rum
  • Puderzucker zum Bestäuben
Einkaufsliste senden
TIPP

Altbackene Gipfeli – auf österreichisch Kipfel – wegzuwerfen, ist viel zu schade. Da liessen sich die Wiener Mehlspeisen- Köchinnen und –Köche doch lieber was Gutes einfallen und haben den Kipfelkoch erfunden. Statt Kipfel kann man dafür übrigens auch altbackenes Weissbrot verwenden.

Nährwert

Pro Portion
  • 486 kKalorien
  • 2033 kJoule
  • 9g Eiweiss
  • 30g Fett
  • 43g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 10 | 2017, S. 66

Zubereitung

Schritt 1

Die Kipfel in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. 2 Eier mit der Milch verrühren und über die Kipfelscheiben giessen. Alles etwa 15 Minuten ziehen lassen.

Schritt 2

Inzwischen die Butter mit dem Vanillezucker zu einer weisslichen Creme aufschlagen. Das restliche dritte Ei unterrühren. Die Schale von ½ Zitrone fein dazureiben.

Schritt 3

Die Äpfel vierteln, schälen, vom Kerngehäuse befreien und in feine Scheiben schneiden. 1 Esslöffel Saft der Zitrone auspressen, mit dem Zimt und dem Zucker zu den Äpfeln geben und mischen. Nach Belieben den Schnaps oder Rum beifügen.

Schritt 4

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 5

Die Buttercreme zur Kipfelmasse geben und alles gut mischen. ½ der Masse in eine feuerfeste Form geben und mit den Äpfeln bedecken. Die restliche Kipfelmasse darauf verteilen.

Schritt 6

Den Kipfelkoch im 200 Grad heissen Backofen auf der zweituntersten Rille etwa 35 Minuten backen, bis er schön gebräunt ist. Den Kipfelkoch kurz stehen lassen, dann mit Puderzucker bestäuben und warm servieren.