Lachs an Joghurtmarinade

Der Koriander dominiert den Lachs zwar nicht, wer sein seifiges Aroma trotzdem nicht mag, ersetzt ihn durch Petersilie oder Kerbel.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Lachs an Joghurtmarinade zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Reis.

Zum nächsten Flimmerküche-Rezept

Nährwert

Pro Portion
  • 277 kKalorien
  • 1158 kJoule
  • 1g Kohlenhydrate
  • 26g Eiweiss
  • 18g Fett
  • 7 ProPoints
Erschienen in
  • 2 | 2012, S. 71

Zubereitung

Schritt 1

Den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Ingwer ebenfalls schälen und fein reiben. Die Schale der Zitrone fein abreiben. 1 Esslöffel Saft auspressen. Den Koriander fein hacken.

Schritt 2

Alle vorbereiteten Zutaten mit dem Curry, dem Joghurt, dem Maizena und etwas Salz zu einer Marinade rühren.

Schritt 3

Das Lachsfilet von den bräunlichen Fettstellen befreien; dies geht am besten mit einem kleinen, scharfen Messer. Das Filet in 4 Portionen schneiden und mit der Marinade bestreichen. Den Fisch 30 Minuten ziehen lassen.

Schritt 4

Nun die Lachsfilets leicht salzen. Entweder jedes Lachsfi let einzeln oder je 2 Stück zusammen in einen Bratschlauch geben, diesen gut verschliessen und auf der Oberseite 3–4 Mal einschneiden.

Schritt 5

Den Lachs im auf 200 Grad Umluft vorgeheizten Ofen auf der mittleren Rille 10–12 Minuten backen.