Lachs-Tomaten-Curry mit Reis

Wer es sehr scharf mag, verwendet bei diesem Blitz-Curry mit Lachs zusätzlich 1-2 rote Chilischoten. Aber Achtung: Auch die Wahl der Currysorte beeinflusst die Schärfe.

Lachs-Tomaten-Curry mit Reis
Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 2 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Lachs-Tomaten-Curry mit Reis zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

REIS:
  • 2 dl Wasser
  • Salz
  • 100 g Parboiled-Langkornreis
  • 2 Teelöffel Butter
CURRY:
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 Stück Ingwer etwa 3 cm lang
  • 1 Esslöffel Butter
  • 3 Teelöffel Currypulver mild oder scharf, je nach persönlichem Geschmack
  • 400 g gehackte Pelati-Tomaten aus der Dose
  • 1 dl Gemüsebouillon
  • Salz
  • 500 g Lachsfilets ohne Haut
  • 1/2 Bund frischer Koriander oder Basilikum
  • 1/2 Limetten
  • 1 Teelöffel Zucker
Einkaufsliste senden

Nicht alle lieben es gleich pikant: Wer es wirklich gerne scharf mag, verwendet zusätzlich 1−2 rote Chilischoten, die klein gewürfelt werden. Auch die Wahl der Currysorte beeinflusst die Schärfe; in der Regel findet man Hinweise dazu auf der Gewürzdose.

Nährwert

Pro Portion
  • 881 kKalorien
  • 3686 kJoule
  • 52g Kohlenhydrate
  • 48g Fett
  • 56g Eiweiss
Erschienen in
  • 10 | 2019, S. 64

Zubereitung

Schritt 1

Für den Reis das Wasser mit Salz aufkochen. Den Reis hineigeben, nochmals aufkochen, dann auf kleinem Feuer zugedeckt etwa 12 Minuten ausquellen lassen. In ein Sieb abschütten und abtropfen lassen. Die Butter in die Pfanne geben, den Reis wieder beifügen, alles mischen und zugedeckt auf kleinster Stufe warm halten.

Schritt 2

Während der Reis gart, für das Curry die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen. Die Zwiebel mittelfein hacken. Knoblauch und Ingwer sehr fein hacken oder fein reiben.

Schritt 3

In einer mittleren Pfanne die Butter erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin 2−3 Minuten andünsten. Dann das Currypulver darüberstäuben und mitdünsten, bis es gut riecht. Die Tomaten, die Bouillon und etwas Salz beifügen, alles aufkochen, dann offen unter gelegentlichem Umrühren etwa 10 Minuten kochen lassen.

Schritt 4

Inzwischen den Lachs mit den Fingern nach Gräten abtasten und, wenn vorhanden, mit einer Pinzette herausziehen. Ebenfalls die graubraunen Fettstellen sorgfältig wegschneiden. Das Lachsfilet in gut 2 cm grosse Stücke schneiden.

Schritt 5

Etwas Koriandergrün oder kleine Basilikumblättchen für die Garnitur beiseitelegen. Den Rest der Kräuter fein hacken. Die Schale von ½ Limette dünn abreiben und den Saft auspressen.

Schritt 6

Die Tomaten-Curry-Sauce mit Limettenschale und -saft sowie Salz und den gehackten Kräutern abschmecken. Die Lachswürfel in die Sauce legen und zugedeckt 2−3 Minuten leise kochen lassen. Dann vom Herd nehmen und zugedeckt 5 Minuten nachgaren lassen.

Schritt 7

Das Lachs-Tomaten-Curry in einer vorgewärmten Schüssel anrichten und mit den beiseitegelegten Kräuterblättchen garnieren. Den Reis separat dazu servieren.