Lammhuft mit gebratenem Blumenkohl

Leicht geröstet und nur gerade knackig gegart, entwickelt der Blumenkohl einen ganz neuen Geschmack. Probieren Sie es aus!

Fertig in 25 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 2 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Lammhuft mit gebratenem Blumenkohl zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 400 g Blumenkohl
  • 1 Peperoncino
  • 1 Scheibe frischer Ingwer, etwa 1 cm dick
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 250–300 g Lammhuft
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 3–4 Esslöffel Olivenöl
  • 1/2 Teelöffel Speisestärke
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 1½–2 Teelöffel Limettensaft
  • 1 dl Gemüsebouillon
Einkaufsliste senden

Warum muss Blumenkohl so oft fad und viel zu weich gegart daherkommen? Hier ein neues Blumenkohl-Geschmackserlebnis: Leicht geröstet und nur gerade knackig gegart, schmeckt er wie ein «neues» Gemüse. Anstelle von Lammhuft kann man übrigens für dieses Gericht auch gut gelagerte Rindshuft oder Schweinsfilet verwenden. Wer es richtig scharf mag, verwendet anstelle von Peperoncino 1–2 kleine rote Chilischoten.

Dazu passt Trockenreis (Rezept unter www.wildeisen.ch/zweimal-trockenreis

Nährwert

Pro Portion
  • 309 kKalorien
  • 1292 kJoule
  • 32g Eiweiss
  • 15g Fett
  • 10g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2018, S. 65

Zubereitung

Schritt 1

Den Blumenkohl rüsten und den dicken Strunk keilförmig herausschneiden. Das Gemüse in gut daumennagelgrosse Röschen teilen.

Schritt 2

Den Peperoncino längs halbieren, entkernen und zuerst in lange Streifen, dann in kleinste Würfel schneiden. Den Ingwer und den Knoblauch schälen und beide zusammen fein hacken. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden. 3 Die Lammhuft in etwa 1 cm dicke Scheiben und diese in Streifen schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. 4 In einem Wok oder in einer grossen Bratpfanne ½ des Olivenöls kräftig erhitzen. Die Lammhuftstreifen darin auf der ersten Seite 1 Minute scharf anbraten, dann wenden und 20 Sekunden rührbraten. Auf einen Teller geben.

Schritt 3

Die Lammhuft in etwa 1 cm dicke Scheiben und diese in Streifen schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 4

In einem Wok oder in einer grossen Bratpfanne ½ des Olivenöls kräftig erhitzen. Die Lammhuftstreifen darin auf der ersten Seite 1 Minute scharf anbraten, dann wenden und 20 Sekunden rührbraten. Auf einen Teller geben.

Schritt 5

Das restliche Öl in die Pfanne geben. Peperoncino, Ingwer und Knoblauch hineingeben und 1 Minute andünsten. Dann die Hitze wieder höher stellen, den Blumenkohl beifügen und 3 Minuten kräftig goldbraun braten.

Schritt 6

Inzwischen die Speisestärke mit der Sojasauce und dem Limettensaft verrühren und zur Bouillon geben. Diese Mischung mit dem Fleisch zum Blumenkohl geben und alles kräftig aufkochen. Wenn nötig mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Zuletzt den Schnittlauch darüberstreuen und das Gericht sofort servieren.

Wer kein Lammfleisch mag, serviert das Gericht mit gut gelagerter Rindshuft oder mit einem Schweinsfilet.