Lemon-Curd-Glace

Lemon Curd, die Creme aus Ei, Zucker und Zitronen ist vor allem in Grossbritannien und in Nordamerika sehr bekannt. Wir zaubern daraus ein erfrischendes Glace.

  • Lemon-Curd-Glace
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6-7 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Lemon-Curd-Glace zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Eine Fruchtsauce, zum Beispiel aus tiefgekühlten Himbeeren oder Waldbeeren.

Zum nächsten Flimmerküche-Rezept

Nährwert

Pro Portion
  • 296 kKalorien
  • 1238 kJoule
  • 22g Kohlenhydrate
  • 2g Eiweiss
  • 22g Fett
Erschienen in
  • 1-2 | 2010, S. 12

Zubereitung

Schritt 1

Die erste Zitrone heiss spülen und mit Küchenpapier trocknen. Dann die Schale fein abreiben. Den Saft beider Zitronen auspressen und durch ein feines Sieb giessen, um allfälliges Fruchtfleisch zu entfernen.

Schritt 2

Die weiche Butter in einer kleinen Pfanne anschmelzen lassen. Den Zucker beifügen und alles gut durchrühren. Dann das Ei und anschliessend den Zitronensaft sowie die Zitronenschale dazugeben. Nun die Masse unter ständigem Rühren aufkochen; durch die Säure des Zitronensaftes wird ein Gerinnen der Creme verhindert. Sofort kochend heiss in eine kleine Schüssel umgiessen und die Oberfläche der Creme mit Klarsichtfolie belegen, damit sich beim Abkühlen keine Haut bildet. Vollständig erkalten lassen.

Schritt 3

Den Rahm steif schlagen. Zuletzt den Puderzucker unterrühren. Nun den Rahm unter den Lemon Curd ziehen und je nach persönlichem Geschmack eventuell mit etwas Zitronensaft abschmecken. Dann in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte kleine Terrinenform oder Portionenförmchen füllen und mindestens 3 Stunden gefrieren lassen.