Ofenfisch mit Kräutern
Dieses skandinavische Gericht kann als Vorspeise oder Hauptgang gereicht werden. Das Rezept wird gerne mit Skrei, dem Winter-Kabeljau, der von Januar bis April Saison hat, zubereitet.
Ofenfisch mit Kräutern
Ofenfisch mit Kräutern
Eigenschaften
Glutenfrei
Purinarm
Zeitaufwand
Koch-/Backzeit
20 min
Vorbereitungszeit
15 min

ZUBEREITUNG

1
Eine Gratinform mit Butter ausstreichen. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
2
Den Dill fein hacken. In eine Schüssel geben und mit der Crème fraîche, dem Rahm sowie dem Zitronensaft verrühren und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
3
Die Gurke schälen, längs halbieren, entkernen und in Scheiben schneiden. Die Schalotten schälen und fein hacken.
4
In einer Pfanne die Butter erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Die Hitze auf höchste Stufe stellen, die Gurken dazugeben und etwa 3 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Gurken in der vorbereiteten Form verteilen.
5
Den Fisch in 4 Portionen teilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Gurken legen. Die Crème-fraîche-Sauce über die Fischfilets verteilen.
6
Den Fisch im 200 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille je nach Dicke 15–20 Minuten garen.

Nährwert

Pro Portion

20 g Eiweiss
27 g Fett
352 g kKalorien
5 g Kohlenhydrate

Zutaten

8 FÜR 6–8 PERSONEN als Vorspeise
1 Bund Dill
1.5 dl Rahm
2 Esslöffel Zitronensaft
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Zucker
2 Salatgurken (ca. 700 g)
2 Schalotten
2 Esslöffel Butter
600 g Skrei, Kabeljau, Dorsch oder Seehecht
Zutaten per E-Mail senden

Nährwert

Pro Portion

20 g Eiweiss
27 g Fett
352 g kKalorien
5 g Kohlenhydrate