Pancakes mit geräuchter Forelle

Die luftigen Omeletten, die man in Kanada vornehmlich mit Ahornsirup geniesst, lassen sich auch pikant wunderbar variieren.

Fertig in 15 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pancakes mit geräuchter Forelle zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 301 kKalorien
  • 1259 kJoule
  • 17g Kohlenhydrate
  • 20g Eiweiss
  • 17g Fett
Erschienen in
  • 6 | 2012, S. 68

Zubereitung

Schritt 1

Das Forellenfilet in grobe Stücke zupfen.

Schritt 2

Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Den Dill fein hacken.

Schritt 3

In einer Schüssel Buttermilch und Eigelb verrühren, dann den Schnittlauch, das Mehl und das Backpulver beifügen und alles zu einem glatten Teig rühren.

Schritt 4

Das Eiweiss mit dem Salz steif schlagen, dann vorsichtig unter den Teig heben.

Schritt 5

In einer beschichten Bratpfanne die Bratbutter erhitzen. Nun den Teig in Portionen von 1–2 Esslöffeln hineingeben. Sobald der Rand zu bräunen beginnt, die Pancakes mit etwas Forellenfilet belegen. Die Pancakes wenden und fertig braten. Auf einen mit Backpapier belegten Teller geben und warm stellen.

Schritt 6

Den Frischkäse mit dem Meerrettich mischen und wenn nötig salzen. Den Frischkäse separat zu den Pancakes servieren.

Anstelle des Forellenfilets können die Pancakes auch mit in Streifen geschnittenem Rauchlachs oder feinen Schinkenstreifen zubereitet werden, den Schnittlauch kann man durch Petersilie oder Basilikum ersetzen.